Drei Wehren im Einsatz

Mit Lkw über Böschung gestürzt: Straße gesperrt

Kärnten
11.06.2024 09:30

Auf der Klagenfurter Schnellstraße ist ein ungarischer Lenker mit seinem Lkw am Dienstagmorgen umgekippt und im Straßengraben gelandet. Die Straße wurde daraufhin gesperrt, der Verkehr wird örtlich umgeleitet. 

Der 41-jährige Lkw-Lenker aus Ungarn war am Dienstag gegen 5.30 Uhr auf der Klagenfurter Schnellstraße (S37) in Richtung Friesach unterwegs, als er im Bereich von Maria Saal aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Sattelschlepper stürzte daraufhin über eine Böschung und blieb auf der rechten Fahrzeugseite zwischen Fahrbahn und der dortigen Bahnlinie im Straßengraben liegen.

Warum der Lkw in den Straßengraben gestürzt ist, ist unklar. (Bild: Alexandra Freiberger)
Warum der Lkw in den Straßengraben gestürzt ist, ist unklar.

Der Lenker blieb bei diesem Unfall zum Glück unverletzt. „Am Lkw und an den Verkehrsleiteinrichtungen entstand jedoch hoher Sachschaden“, heißt es seitens der Polizei. Die S37 ist wegen der Bergungsarbeiten voraussichtlich noch bis zum Dienstagnachmittag für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. „Aus Sicherheitsgründen wurde auch ein Gleis der Eisenbahnlinie gesperrt“, so ein Polizist.

Im Einsatz standen zudem drei Feuerwehren mit 25 Mann.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele