Sa, 23. Juni 2018

Tausendsassa im Tor

23.10.2012 09:12

Bolivianischer Goalie Arias hält Elfmeter dreimal

Der bolivianische Teamgoalie Carlos Aris hat am Sonntag beim Spiel des Erstligisten Oriente Petrolero für ein fußballerisches Highlight der besonderen Art gesorgt: Gegen Universitario in Sucre hielt er einen mehrfach wiederholten Strafstoß gleich dreimal.

In der 62. Minute wurde Oriente mit einem Elfmeter bestraft. Der Schuss von Gabriel Diaz wurde von Arias gehalten. Schiedsrichter Evert Cuellar ließ jedoch wiederholen, weil Arias vorzeitig die Torlinie verlassen hatte. Diaz versuchte es beim zweiten Anlauf erneut, wieder wehrte Arias ab. Und wieder sah der Schiedsrichter einen Regelverstoß: neue Wiederholung.

Arias nicht zu bezwingen
Sechs Minuten lang drohte das gesamte Oriente-Team damit, das Spielfeld zu verlassen. Endlich konnte jedoch Edgar Escalante - anstelle des frustrierten Diaz - den dritten Versuch für Universitario unternehmen. Und wieder hielt Arias den Ball. Auch dieses Mal war er einen Schritt vorgesprungen, wie die Fernsehübertragung zeigte. Der Schiedsrichter bestand aber nicht auf einer Wiederholung, um nicht noch größeren Aufruhr heraufzubeschwören.

Das Spiel im Universitario-Stadion endete 1:1. "Ich hätte den Ball mit nach Haus nehmen sollen", erklärte der Tormann nach seinem dreifachen Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.