Hund eingeklemmt

Massenkarambolage: Sieben Verletzte auf der A2

Steiermark
17.05.2024 20:38

Bei einer Massenkarambolage auf der A2 in Fahrtrichtung Graz wurden am Freitag sieben Personen verletzt. Auch ein Hund steckte nach dem Crash in einer Transportbox fest und musste von der Feuerwehr befreit werden. Warum es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

Am Freitagnachmittag gegen halb zwei kam es bei Ilz zu einer Massenkarambolage auf der A2-Südautobahn in Fahrtrichtung Graz. Acht Fahrzeuge fuhren aufeinander auf, berichtet die Polizei Steiermark. Dabei wurden sieben Personen unbestimmten Grades verletzt.

Der Hund steckte im Kofferraum fest. (Bild: FF Bad Waltersdorf)
Der Hund steckte im Kofferraum fest.

Hund musste aus Transportbox gerettet werden
Auch ein Hund steckte in einer Transportbox im Kofferraum eines Autos fest, erzählt Christain Neuhold von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Waltersdorf. Glücklicherweise konnten sie ihn bergen und er blieb unverletzt. Drei Feuerwehren (Feuerwehren Neudorf bei Ilz, Ilz und Bad Waltersdorf), das Rote Kreuz und die Polizei konnten dank perfekter Rettungsgasse schnell zum Unfallort gelangen. Wie es zu der Massenkarambolge kommen konnte, soll nun ermittelt werden.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele