Tubertini neuer Coach

Hypo-Riesen sprechen ab sofort italienisch

Tirol
15.05.2024 13:00

Die Hypo-Volleyballer haben einen neuen Cheftrainer verpflichtet. Der Italiener Lorenzo Tubertini tritt die Nachfolge von Langzeit-Coach Stefan Chrtiansky an. Der bald 52-Jährige feierte zahlreiche Erfolge in der italienischen Serie A1 sowie in der ersten französischen Liga.

Nach neun Titeln mit den Hypo-Volleyballern macht Langzeit-Trainer Stefan Chrtiansky Platz für Neues: „Das wollte ich so, irgendwann geht das einfach nicht mehr.“

Das Wort des 62-jährigen Slowaken hat aber noch immer viel Gewicht bei den Tiroler Riesen. Als Sportdirektor suchte er mit dem Italiener Lorenzo Tubertini selbst seinen Nachfolger aus: „Er ist bekannt für seine Arbeit mit jungen Spielern, er ist auch ein sehr guter Analytiker. Er ist damit der Richtige für den Job.“

Neues Team aufbauen
Supercup-Sieg hin, Meistertitel hier. Tubertini muss ein komplett neues Team um Kapitän Niklas Kronthaler aufbauen. Gleich acht Spieler verlassen im Sommer die Hypo-Helden. Der Italiener Salsi (Piacenza/Italien) und der Este Varblane (Alst/Belgien) haben schon offiziell bei ihren neuen Klubs unterschrieben, aber auch Weber, Branch, Etlinger (alle Angriff), Jovanovic (Aufspiel), Jeschko (Mittelblock) und McIntosh (Libero) sind weg.

Zitat Icon

Mit seinem italienischen Temperament ist Lorenzo der richtige Mann für unsere junge Mannschaft.

Hypo-Manager Hannes Kronthaler

„Es spornt mich sehr an, in Innsbruck ein neues Team zu entwickeln“, freut sich der bald 52-jährige Italiener auf die Arbeit in Innsbruck. Die Titelverteidigung und die Qualifikation für die Champions League sind die großen Saisonziele.

Dritter Italiener bei Hypo
Tubertini ist übrigens der dritte Italien-Trainer bei den Tiroler Schmetterstars. Emanuele Zanini (2005) und Pietro Scarduzio (2006) führten Innsbruck zu zwei Meistertiteln.

Hypo-Manager Hannes Kronthaler glaubt mit Tubertini an den nächsten Erfolg: „Mit seinem italienischen Temperament ist Lorenzo der richtige Mann für unsere junge Mannschaft.“

Trainingsstart bei den Hypo-Volleyballern ist traditionell im August, da sollten auch alle Neuzugänge an Bord sein.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele