Di, 22. Jänner 2019

"Was nützt das?"

07.10.2012 15:31

Hoeneß zu Bayern-Startrekord: "Hört's auf mit dem Käse!"

Uli Hoeneß hat auf den besten Start des FC Bayern in 50 Jahren deutscher Bundesliga auf seine Art reagiert. Der Präsident des FC Bayern wandte sich nach dem 2:0 gegen 1899 Hoffenheim am Samstag fast angriffslustig an die Reporter. "Was nützt dir der beste Start der Geschichte, wenn du am Ende nicht Meister wirst? Also hört's auf mit dem Käse!", belehrte Hoeneß die Anwesenden nach dem siebenten Sieg der Münchner im siebenten Liga-Spiel.

Was bedeuten schon Rekorde für einen Rekordchampion? Nach zwei Bayern-Jahren ohne Trophäen sind in München Titel gefragt. "Mich interessiert nur die Differenz zwischen Platz eins und zwei. Das ist für mich der Maßstab für meine Laune", sagte Hoeneß.

Ribery überragend
Die Laune war beim Tabellenführer nach einer Woche mit der ersten Saisonniederlage in der Champions League sowie den offiziell für beendet erklärten Zwistigkeiten zwischen Trainer Jupp Heynckes und Sportvorstand Matthias trotzdem wieder blendend. Der herausragende Franck Ribery sorgte mit seinem sechsten Bundesliga-Doppelpack (19., 48.) dafür, dass Vorstand, Spieler, Trainer und Betreuer beim Oktoberfestbesuch am Sonntag entspannt auf das bisher Geleistete anstoßen durften.

"Alles wunderbar" in München
"Es gab auch mal Zeiten, wo wir nicht so glücklich zur Wiesn gegangen sind", bemerkte Bastian Schweinsteiger. Auch Karl-Heinz Rummenigge zog ein positives Fazit. "Alles wunderbar", verkündete der Bayern-Chef, der zudem bemüht war, auch einen Schlussstrich unter die Affäre Heynckes/Sammer zu ziehen. Entscheidend sei für ihn, dass die sportliche Führung "harmonisch, vertrauensvoll und auch ehrlich" miteinander umgehe, betonte Rummenigge.

Heynckes sprach immerhin von einem "sehr guten Arbeitsverhältnis" mit Sammer. Beim ersten Tor umarmten sich beide sogar am Spielfeldrand. Nach der Länderspielpause geht es für die Münchner nun bei Aufsteiger Düsseldorf weiter. Da sollte der von seinem Ermüdungsbruch genesene David Alaba auch wieder im Kader aufscheinen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
Spanien - LaLiga
SD Eibar
3:0
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
0:2
AC Mailand
Juventus Turin
3:0
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
0:1
Caykur Rizespor
Bursaspor
1:1
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
1:0
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.