Fr, 18. Jänner 2019

0:2 bei Metalist

04.10.2012 20:50

Zweites Spiel, zweite Pleite: Rapid verliert in Charkiw

Rekordmeister Rapid steht in der Europa League schon nach dem zweiten Spieltag mit dem Rücken zur Wand. Die Hütteldorfer unterlagen am Donnerstag Metalist Charkiw mit 0:2 und halten damit weiterhin bei null Punkten. Edmar (66.) und Cleiton Xavier (80.) besiegelten die zweite Niederlage für die Rapidler, die aber vor allem in der ersten Halbzeit einige hochkarätige Chancen ausließen und dem Führungstreffer deutlich näher waren als die Ukrainer. Burgstaller sah in der 93. Minute noch Rot.

Schon in der zwölften Minute tauchte Sonnleitner nach Freistoßflanke von Hofmann allein vor dem Tor von Gorjainow - dem einzigen Ukrainer in der mit neun Südamerikanern und einem Afrikaner gespickten Metalist-Startformation - auf. Der Steirer präsentierte sich aber zu unentschlossen und berührte den Ball nicht.

Trimmel köpfelt an die Stange
Acht Minuten später leitete Hofmann per Freistoß die nächste hochkarätige Gelegenheit ein. Der Kopfball von Trimmel landete an der Stange, den darauffolgenden Nachschuss vertändelte Burgstaller. Der Offensivspieler stand in der 23. Minute neuerlich im Brennpunkt, als er nach Alar-Querpass wenige Meter vor dem Tor von Fininho am Abschluss gehindert wurde. Wenige Sekunden danach flog ein Kopfball von Sonnleitner knapp vorbei, auch Hofmann verfehlte das Gehäuse der Gastgeber in der 33. Minute nur um Zentimeter.

Abgesehen von der Chancenauswertung bot Rapid im Gegensatz zum 1:2 vor zwei Wochen gegen Rosenborg lange Zeit eine hochkonzentrierte Leistung, zudem ging der Schachzug von Trainer Schöttel, Prager auf der rechten Mittelfeldseite einzusetzen, zunächst auf. Die Grün-Weißen ließen die technisch starken Metalist-Kicker nur selten zur Geltung kommen, und wenn es einmal brenzlig wurde, war Königshofer zur Stelle - so etwa in der fünften Minute gegen Taison und in der 25. Minute gegen Sosa. In der 35. Minute stand dem Schlussmann aber auch das Glück zur Seite, als ein Kopfball von Cleiton Xavier nur knapp das Tor verfehlte.

Rapid auch zu Beginn der zweiten Hälfte stark
Auch die zweite Hälfte begann mit Vorteilen für die Gäste, die durch Alar (48./Gorjainow parierte) und Burgstaller (52./Schuss im Strafraum am langen Eck vorbei) gefährlich wurden. Der ukrainische Spitzenklub hatte vorerst mit Ausnahme eines Fehlschusses von Sosa (54.) nichts zu bieten, schlug dann aber praktisch aus dem Nichts zu. Sosa schoss in der 66. Minute einen Freistoß scharf und mit Effet zur Mitte, wo der eingewechselte Edmar per Kopf einnetzte.

Nach dem Treffer bemühten sich die Gäste redlich um den Ausgleich, große Chancen wurden allerdings nicht mehr herausgespielt. Die Mannschaft aus Charkiw wiederum schloss bei weitem nicht an ihre starken Darbietungen bei den Heimsiegen in der Vorsaison gegen die Austria und Salzburg (jeweils 4:1) an, zeigte aber in der 80. Minute noch einmal ihre Klasse. Nach einer schönen Aktion über mehrere Stationen spielte Willian volley für Cleiton Xavier auf, der per Kopf aus kurzer Distanz für die Entscheidung sorgte.

Gegen Leverkusen muss ein Sieg her
Dennoch wäre für Rapid wie schon gegen Rosenborg zumindest ein Punktgewinn möglich gewesen. Nun hilft den Grün-Weißen in ihrem nächsten Europa-League-Spiel am 25. Oktober in Wien gegen Leverkusen wohl nur ein Sieg, um im Aufstiegsrennen zu bleiben. In dieser Partie fehlt Burgstaller, weil er in der 93. Minute wegen eines Frustfouls die Rote Karte sah.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Auch Hütter ist zurück
Der Freund im Pyjama hält Lindsey bei Laune
Wintersport
Mainz-Legionär im Talk
Phillipp Mwene - Absteiger mit Aufstiegsgarantie
Fußball International
Riesenpanne
Barcelona droht der Ausschluss aus dem Cup!
Fußball International
Alabas Bayern-Analyse
„Wollen einen Sieg nach dem anderen einfahren“
Fußball International
Basketball-Bundesliga
Spitzenreiter Gmunden verliert Derby in Wels
Sport-Mix
Olympia-Zweiter
Krebs-Drama um Snowboard-Star Max Parrot
Wintersport
Asien-Cup
Japan erreicht als Gruppensieger Achtelfinale
Fußball International
Spielplan
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.