Handball-Viertelfinale

Mit Zorn und Trotz blieb Schwaz „am Leben“

Tirol
01.05.2024 20:15

Gegenüber den letzten beiden Spielen waren die Schwazer Handballer in Linz kaum wiederzuerkennen: Mit dem Rücken zur Wand sicherte sich die Jauernik-Truppe im zweiten HLA-Viertelfinale den Sieg, glich mit dem 34:33 auf 1:1 aus. Und kann nun am Samstag in der eigenen Halle das Halbfinale sicherstellen.

„Wir sind mit Zorn ins Spiel gegangen!“ Thomas Kandolf und seine Team-Kollegen wollten sich von Linz nicht mit zwei (Viertelfinal-)Spielen eine bisherige Top-Saison kaputt lassen machen. „Aber wie wir nach einer schlechten (Cupfinale gegen Westwien) und nicht guten Leistung (1. Spiel gegen Linz) zurückgekommen sind – schon  toll", durfte Coach Christoph Jauernik nach dem 34:33-Krimi in Linz durchatmen.

Zunächst nicht alles nach Plan
Dabei schien sich auch in Oberösterreich alles gegen den starken Zweiten des HLA-Grunddurchganges verschworen zu haben: Teils unerklärliche Zweiminuten-Strafen für Schwaz (neun, gegenüber vier bei den Gastgebern!), ein für jeden sichtbares Schritte-Tor zum 15:15 von Linz, Pfiffe gegen die Tiroler, die selbst die oberösterreichischen Fans zum Lachen, zumindest zum Schmunzeln brachten – und doch: Jaunernik wollte sich zu den schwachen Schiedsrichtern nicht äußern: „Kein Kommentar . . . wir schauen nur nach vorne!“

Schwaz muss erneut als Team funktionieren (Bild: GEPA pictures)
Schwaz muss erneut als Team funktionieren

Der Samstag wird über die nähere Handball-Zukunft entscheiden – im dritten Viertelfinale in der Osthalle. „Unser Leistungsniveau ist wieder dort, wo wir es alle sehen wollen“, ist der deutsche Trainer  optimistisch, „aber es wird sicher wieder eine enge Partie. Wir werden wieder als Team funktionieren müssen." Mit einem Filip Peric am Flügel in Torlaune (elf in Linz), einem starken Petar Medic vor und überragenden Thomas Kandolf nach der Pause könnte ein weiterer Krimi ja vermieden werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele