Wende bei Barcelona

Xavi bleibt: „Die Umstände haben sich geändert“

Fußball International
25.04.2024 15:17

Nach dem Rücktritt vom Rücktritt hat Barcelona-Trainer Xavi seinen Sinneswandel mit veränderten Vorzeichen begründet. „Damals dachte ich, dass es das Beste für den Verein wäre, zu gehen. Aber die Umstände haben sich geändert, und jetzt denke ich, dass es das Beste für Barça ist weiterzumachen“, sagte der 44-Jährige bei einem Medientermin am Donnerstag. Er glaube weiter an das Projekt. „Es war nie eine Frage des Egos oder des Geldes“, stellte Xavi klar.

Ende Jänner hatte Xavi noch erklärt, mit seinem Rückzug zum 30. Juni Raum für einen notwendigen Kurswechsel schaffen zu wollen. Außerdem wolle er mehr Zeit für seine Familie haben. Nun kam alles anders. Nach dem Treffen mit Vereinspräsident Joan Laporta, dessen Vize Rafa Yuste und Sportdirektor Deco am Mittwoch erfolgte ein Rückzieher. Der doch dekorierte Ex-Profi, der als Spieler große Erfolge mit den Katalanen feierte, will seinen bis 2025 laufenden Vertrag nun doch erfüllen.

„Ich bin ein großer Barça-Fan. Die Tatsache, dass wir uns mit Präsident und Vorstand sehr gut verstehen, war genauso wichtig wie die Unterstützung der Spieler“, sagte Xavi. Er habe die Kraft und das Vertrauen des Vereins gespürt. Auch die Reaktionen der Fans hätten ihn umgestimmt. „Ich möchte ihnen für diese Unterstützung und Zuneigung danken.“

„Er hat immer an den Verein gedacht“
Laporta zeigte sich sehr zufrieden über den Sinneswandel des Coaches. Es sei „eine sehr gute Nachricht, dass Xavi weitermacht“, sagte der Clubchef. „Er achtet immer auf Barças Interesse.“ Auch Laporta merkte an, dass es Xavi nicht ums Geld gegangen sei. „Er hat immer an den Verein gedacht.“

Der in massiven finanziellen Schwierigkeiten steckende FC Barcelona hatte am vergangenen Wochenende 2:3 bei Real Madrid verloren und damit die letzte Chance im Titelrennen eingebüßt. In der Champions League gab es zuvor das Aus im Viertelfinale gegen Paris Saint-Germain. Große Hoffnungen setzt der Club in die im November geplante Rückkehr ins Camp Nou, das aktuell umgebaut wird.

In Madrid wurden die Neuigkeiten aus dem Lager des Erzrivalen zur Kenntnis genommen. Real-Trainer Carlo Ancelotti sagte: „Xavi hat in Barcelona einen guten Job gemacht, er kennt den Verein und ich denke, dass seine Entscheidung, zu bleiben, richtig ist.“ Es sei legitim, seine Meinung zu ändern, so der Italiener. „Ich habe meine Meinung im Laufe meiner Karriere auch oft geändert.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele