„Ihr seid furchtbar“

Heidis Models werden in Interview fertiggemacht

Society International
12.04.2024 14:20

Das berühmt-berüchtigte Presse-Teaching steht an. Keine Geringere als „newstime“-Anchorwoman Claudia von Brauchitsch ist nach Los Angeles gereist, um den Topmodel-Anwärtern gründlich auf den Zahn zu fühlen. Dass manche Interviews in Tränen oder heftigen Streits endeten, war dabei vorprogrammiert.

Einige Interviews endeten in emotionalen Zusammenbrüchen. Transfrau Nuri kämpfte beim Interview beispielsweise mit den Tränen. Während in ihrem Beisein Kandidatin Stella von ihrem glücklichen Familienleben sprach, sah Nuris Vergangenheit weniger rosig aus, denn sie kannte ihren Vater kaum und hat generell ein schlechtes Verhältnis zu ihren Eltern.

Auch die Zwillinge, Lukas und Julian, wurden von der Moderatorin in die Mangel genommen. „Die Zwillings-Story ist irgendwann auserzählt!“, so von Brauchitsch.

Während Stella (zweite von rechts) über ihr glückliches Familienleben erzählte, kamen Nuri (erste von links) während des Interviews die Tränen. (Bild: ProSieben)
Während Stella (zweite von rechts) über ihr glückliches Familienleben erzählte, kamen Nuri (erste von links) während des Interviews die Tränen.

Dominic sorgt beim Interview für Aufregung
Auch Topmodel-Anwärter Dominic schien sich während des Interviews schwerzutun. Vor lauter Aufregung plauderte er aus dem Nähkästchen und verriet brisante Details über seine Mitstreiter. Auch mit Model-Kollege Aldin fing der nervöse Dominic – wohl eher aus Versehen – Streit an. „Was unterscheidet eure Vorstellung von der von Aldin?“, fragte von Brauchitsch Dominic und Maximilian, nachdem die drei sich einzeln vorgestellt hatten.

Dominic (in der Mitte) kam während des Interviews in Erklärungs-Not. (Bild: ProSieben)
Dominic (in der Mitte) kam während des Interviews in Erklärungs-Not.

„Ich glaube, der Aldin achtet sehr auf Perfektion. Er achtet viel auf sich, was kein Problem ist, aber ich glaube, er könnte sich so ein bisschen mehr auf sich selbst konzentrieren“, begann Dominic, verhedderte sich dann aber in seinen eigenen Gedanken, so dass von Brauchitsch sagte: „Ich hab überhaupt gar nicht verstanden, was du mir gerade gesagt hast, Dominic.“ Aldin nahm Dominic seinen Ausrutscher übel und wollte nach dem Interview auch nicht mit seinem Kollegen sprechen.

Heidi Klum, Killian Kerner und Star-Fotograf Yu Tsai bewerteten die Leistung der Models. (Bild: ProSieben)
Heidi Klum, Killian Kerner und Star-Fotograf Yu Tsai bewerteten die Leistung der Models.

Catwalk-Teaching und heißes Shooting
Nach dem Presse-Teaching gab's eine Lehrstunde in puncto Catwalk – von Fashion-Designer Killian Kerner höchstpersönlich. Dieser hatte mitunter harsche Kritik für einige im Gepäck.

Beim „Tiny Tokyo“-Shooting konnten sich die Models diese Woche beweisen. (Bild: ProSieben)
Beim „Tiny Tokyo“-Shooting konnten sich die Models diese Woche beweisen.
Leider waren Heidi und der Star-Fotograf enttäuscht von der Performance der Models. (Bild: ProSieben)
Leider waren Heidi und der Star-Fotograf enttäuscht von der Performance der Models.

Überzeugen mussten die Topmodel-Anwärter auch beim anschließenden „Tiny Tokyo“-Fotoshooting. Vor der Linse des Star-Fotografen Yu Tsai lautete die Mission: Im Zweier-Team perfekte Shots abliefern – und das alles in nur fünf Minuten. In heißen Outfits posierten die Models für den Fotografen.

Heidi enttäuscht: „Ihr wart furchtbar“
Mit Nuri, Stella, Jana, Felix, Dominik und Yusupha mussten gleich sechs Kandidaten ums Weiterkommen zittern. „Es haben mich wirklich selten so viele Models bei einem Shooting nicht überzeugt“, urteilte Heidi Klum. Sie wollte aber nicht alle direkt nach Hause schicken. Deshalb wird es in der kommenden Woche eine weitere Aufgabe geben.

Fotograf Yu Tsai verkündete: „Ihr wart furchtbar. Heidi nimmt sich die Zeit und schaut jedes Foto erneut an. Sie schaut nach eurem Potenzial und eurer Leistung. Sie erwartet euch bei einer Laufsteg-Challenge.“ Das heißt, in der nächsten Woche müssen die Wackel-Kandidaten erneut gegeneinander antreten.

Ob die Wackel-Kandidaten sich bei dieser Herausforderung verbessern können, sehen Sie am Donnerstag um 20:15 auf ProSieben.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele