Krone Plus Logo

Am Schauplatz

Passau, das neue Amsterdam für Österreicher

Österreich
07.04.2024 07:00

Die Cannabis-Legalisierung in Deutschland hat die grenznahe Stadt Passau zu einem Mekka für „Kiffer“ gemacht. Experten befürchten nun Schlimmstes – vor allem, dass hinkünftig noch mehr junge Menschen der Droge verfallen werden. Mit dramatischen Folgen. Für sie selbst. Und für andere.

Die Gegend um Passau: von Gänseblümchen und Dotterblumen durchwachsene Wiesen, sanfte Hügel, kleine Wälder. Eine Postkartenidylle, also. Aber genau in dieser so lieblichen Landschaft finden nun Dinge statt, die von vielen Bewohnern der Stadt und der umliegenden Dörfer, von der Polizei und von der CSU gar nicht gerne gesehen werden.

Und überall entstehen „Cannabis-Social-Clubs“
Unzählige alte Bauernhöfe; Lagerhallen, die bislang von Landwirten genutzt wurden, und kleine Firmengebäude wurden nämlich kürzlich umgewidmet, in sogenannte Cannabis-Social-Clubs. In Vereine, in denen nun fleißig Haschisch angebaut wird und Endverbraucherprodukte aus den Pflanzen hergestellt werden. Um diese schon demnächst an ihre Mitglieder abzugeben.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele