„Krone“-Kommentar

Bau-Paket: Die Richtung stimmt

Kolumnen
02.03.2024 07:00

Ganz klar, das „Bau-Paket“ der Regierung hätte schon vor knapp zwei Jahren kommen sollen. Damals haben die Banken Rückgänge bei den Finanzierungen schlagartig von über 60 (!) Prozent erlebt. Aber nichts geschah, man unterhielt sich lieber über die „Ähs“ im Untersuchungsausschuss. Davon hatte die Bevölkerung herzlich wenig, wer eine leistbare Wohnung suchte, hat sie kaum gefunden.

Ja, so weit haben sich die Politiker von den Bürgern entfernt. Aber immerhin: Das was jetzt (vor den Wahlen natürlich) zusammengestoppelt wurde, geht schon in die richtige Richtung. Der Bogen ist weit gespannt, er reicht vom Finanzieren eines Eigenheims (für die Bevölkerung am Land absolut essenziell) über günstige Mietwohnungen bis hin zu leistbaren Sanierungen. Das ist nicht nur eine Geldfrage, sondern auch ein rechtliches Problem (etwa bei Altbauten, die mehreren Eigentümern gehören). Dazu wurde ein kleiner Blumenstrauß von „Goodies“ zusammengestellt, da sind steuerliche Erleichterungen, geringere Gebühren etc. enthalten -immerhin: Die Betroffenen haben Hoffnung, ein preiswertes Wohnen bleibt kein Luxus, sondern kommt wieder in Reichweite.

Ein Spezialthema sind die Leerstandsabgaben in den einzelnen Bundesländern. Verständlich, bei Wohnungsknappheit sind Leerstehungen provokant. Aber warten wir einmal ab, wie präzise das die Stadt Wien bei ihren 200.000 Gemeindebauten meldet.

Trotzdem: Das Bau-Paket geht in Summe in die richtige Richtung. Früher wäre besser gewesen, aber besser jetzt als gar nicht.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele