Titel für James?

Erstes NBA-Turnier: Lakers und Pacers im Finale

US-Sport
08.12.2023 10:38

Die Los Angeles Lakers und die Indiana Pacers stehen im Finale des neuen NBA-Turniers und spielen in der Nacht auf Sonntag um 500.000 US-Dollar Preisgeld (464.210 Euro) für jeden Basketballer der siegreichen Mannschaft. Nach dem 128:119 der Pacers gegen die Milwaukee Bucks ließ der NBA-Rekordmeister um Superstar LeBron James den New Orleans Pelicans am Donnerstag beim 133:89 keine Chance. James überzeugte mit 30 Punkten und acht Vorlagen.

James genoss den Sieg, mahnte aber auch zur Zurückhaltung. „Es ist immer noch nur Dezember, ich werde jetzt nicht durchdrehen. Das In-Season-Tournament ist toll, aber es ist immer noch nur Dezember. Es ist eine weitere Gelegenheit, noch besser zu werden, das wollen wir und wir freuen uns.“ Das NBA-Turnier wird erstmals ausgetragen und soll für Spannung zu einer sonst eher langweiligen Phase der Saison sorgen.

Die Halbfinali auf einem knallig blau-roten Court in Las Vegas vor überwiegend neutralen Zuschauern sorgten vor allem nach starken Einzelaktionen für Applaus und Jubel. Tyrese Haliburton mit 27 Punkten und 15 Vorlagen für die Pacers überragte wie schon beim Sieg gegen die Boston Celtics und führte die junge Mannschaft aus Indianapolis ins Finale.

„Wir haben keine Hollywood-Jungs im Team. Wir haben einfach viele Leute in der Mannschaft, die den Kopf unten halten und arbeiten“, sagte Myles Turner, der mit 26 Zählern zweitbeste Werfer seiner Mannschaft. Die 37 Zähler von Giannis Antetokounmpo waren am Ende wertlos für die Bucks.

Im späten Spiel zwischen den Lakers und Pelicans überzeugten neben James auch Anthony Davis mit 15 Rebounds zu seinen 16 Punkten und Austin Reaves, der von der Bank kommend 17 Zähler beisteuerte. Den 29:30-Rückstand nach dem ersten Viertel drehte aber vor allem der bald 39 Jahre alte James mit elf Zählern in Serie. Er traf drei Dreier in Folge, zwei davon noch auf dem Logo mit dem neuen Pokal stehend und sorgte damit für Jubel auf der Bank und den Rängen.

Die Lakers haben nun drei Siege in Serie geholt. Im Gegensatz zu den bisherigen Partien zählt das Finale am Samstag für Los Angeles und Indiana nicht zur Bilanz der Hauptrunde. Dafür gibt es für die Sieger ein üppiges Preisgeld.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele