Nächster Star weg

Für 300 Millionen! Rahm vor Wechsel zu LIV-Serie

Sport-Mix
07.12.2023 22:20

Im Golf bahnt sich offenbar der nächste spektakuläre Wechsel an. Wie zahlreiche Medien am Donnerstag unter Bezug auf nicht genannte Quellen berichteten, soll der Weltranglisten-Dritte Jon Rahm die PGA Tour verlassen und sich der von Saudi-Arabien finanzierten LIV-Tour anschließen. Einem ESPN-Bericht zufolge soll der 29-jährige Spanier einem auf mehr als drei Jahre ausgelegten Deal für mehr als 300 Millionen US-Dollar zugestimmt haben.

Darin enthalten sein sollen Besitzanteile an einem neuen Golf-Team der LIV-Serie, für das noch weitere Profis verpflichtet werden. Ryder-Cup-Sieger Rahm, der in diesem Jahr das Masters und 2021 die US Open und damit zwei der wichtigsten Golf-Turniere gewonnen hatte, wäre der nächste Top-Spieler, der sich der umstrittenen LIV-Serie anschließt.

Zuvor waren unter anderem der fünfmalige Majors-Sieger Brooks Koepka, US-Open- und Masters-Sieger Dustin Johnson und Bryson DeChambeau (alle USA) zur LIV gewechselt. Der Österreicher Bernd Wiesberger ging zuletzt den entgegengesetzten Weg. Er wechselte von der LIV-Serie zur europäischen DP World Tour zurück.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele