„Krone“-Kino-Kritik

Feiertage mit veganer Gans und anderen Zumutungen

Unterhaltung
30.11.2023 06:00

Pünktlich zur Weihnachtszeit: Nachdem großen Erfolg von „Womit haben wir das verdient?“ (aus dem Jahr 2018), bringt die Regisseurin Eva Spreitzhofer jetzt die Fortsetzung „Wie kommen wir da wieder raus?“ ins Kino. Wird es wieder ein österreichischer Comedy-Kracher? Lesen Sie hier unsere Kritik. 

(Bild: kmm)

Mit dem Tamtam rund um Weihnachten und Christi Geburt kann die Chirurgin Wanda (Caroline Peters), die ihren feministischen Furor wie ein Banner vor sich her trägt, so gar nichts anfangen. Dennoch steht der bekennenden Atheistin der Sinn nach einer familiären Zusammenkunft, was in Zeiten der Pandemie ohnehin schon ein Risiko ist. Ein unheiliger Abend nimmt seinen Lauf.

Der Vater ein militanter Corona-Verneiner, die Tochter uneins mit ihrem angeboren Geschlecht und Körper - und willig, sich „umoperieren“ zu lassen -, der Ex-Mann in Begleitung der neuen Herzensdame, die alles therapiert, was nicht bei drei auf dem Baum ist.

Dazu die kulinarische Zumutung einer veganen Gans! Regisseurin Eva Spreitzhofer reizt das Comedy-Potential des Streifens zwar ordentlich aus, mit der unvergesslich pointenreichen TV-Produktion „Alle unter eine Tanne“ (herrlich besetzt mit Gabi Dohm und Michael Gwisdek) kann dieses Gipfeltreffen überdrehter X-Mas-Neurotiker aber nicht mithalten.

Christina Krisch
Christina Krisch
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele