Mi, 22. August 2018

"Keine F1 in Bahrain"

25.03.2012 10:23

Erneut Proteste gegen Grand Prix von Bahrain

Der F1-Grand-Prix von Bahrain steht auch heuer unter keinem guten Stern. Das Rennen am 22. April, das im Vorjahr wegen politischer Unruhen abgesagt worden war, ist ins Visier der Aufständischen geraten. In der schiitischen Stadt Sitra kam es am Samstag zu heftigen Auseinandersetzungen mit der Polizei.

"Keine Formel 1 in Bahrain", war eine der Hauptparolen der Demonstranten. Die mehrheitlich schiitische Bevölkerung des Inselstaats sieht es kritisch, dass die sunnitische Regierung jährlich mehrere zehn Millionen Euro für den Grand Prix ausgibt. Das Rennen auf dem Wüstenkurs in Sakhir ist als vierter von 20 WM-Läufen vorgesehen.

Am Freitag war es in der Hauptstadt Manama zu Großdemonstrationen gegen das Regime gekommen. Die Schiiten gehen seit Februar vergangenen Jahres für ihre Rechte auf die Straße. Laut Aktivisten sind seit Juni 33 Menschen dabei ums Leben gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National
„Tod dem Diktator“
Iran droht nach Protesten mit Geisterspielen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.