Wirbel um WM-Ausgang

Wolff: „… dann würde der Sport im Chaos versinken“

Formel 1
19.09.2023 14:02

15 Jahre nach dem „Crashgate“ von Singapur will der damalige Formel-1-Pilot Felipe Massa weiterhin mit aller Vehemenz um Wiedergutmachung für seine WM-Niederlage kämpfen. Droht Lewis Hamilton also der Verlust seines Titels? „Wenn jeder Situationen aufrollen würde, dann würde der Sport im Chaos versinken“, so Mercedes-Boss Toto Wolff.

„Vor allem, wenn man sich die Meisterschaft als Ganzes anschaut: Es gibt so viele Dinge, die einen Einfluss darauf haben, ob man gewinnt oder verliert, dass ich ehrlich gesagt keinen Grund dafür sehe“, wird Toto Wolff von „motorsport.com“ und „motorsport-total.com“ zitiert. Doch Massa macht weiter Ernst! Der Brasilianer, der den WM-Sieg damals am Saisonende im Ferrari mit einem Punkt Rückstand auf Hamilton verpasste, will mit seinen Anwälten den WM-Ausgang anfechten, sie erwägen den Schritt vor den Londoner High Court.

Felipe Massa (li.) will den Ausgang der WM-Saison 2008, in der Lewis Hamilton Weltmeister wurde, anfechten. (Bild: APA/AFP/krone.at-kreativ)
Felipe Massa (li.) will den Ausgang der WM-Saison 2008, in der Lewis Hamilton Weltmeister wurde, anfechten.

„Telenovela oder Seifenoper“
„Was die zivilrechtliche Seite angeht, so weiß ich nicht, ob man Schadenersatzansprüche geltend machen kann. Ich denke, auf die Reputation zu gehen, ist eine schwierige Position, denn als was definiert man das? Für mich ist das wie eine Telenovela oder eine Seifenoper, die sich vor meinen Augen abspielt“, glaubt Wolff nicht, dass sich an der Titelentscheidung etwas ändern wird.

Vor knapp zwei Jahren fühlten sich Hamilton und Mercedes um den Fahrer-Triumph betrogen, als die WM in der letzten Runde in Abu Dhabi zugunsten von Max Verstappen entschieden worden war. Mercedes hatte damals auf rechtliche Schritte verzichtet.

Warten auf Reaktionen
Massa wartet weiterhin noch auf eine Reaktion der Formel 1 und der FIA. Der Weltverband bestätigte auf Anfrage ein Schreiben der Vertreter von Massa. Die Angelegenheit werde derzeit geprüft, und es gebe keine weiteren Angaben zum aktuellen Zeitpunkt.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele