Mit Story & Rezept

Ein Curry aus dem Tennecker Eisenwerk

Salzburg
18.08.2023 19:00

Seit Juli ist das Betriebsrestaurant des Walzenwerks in Werfen-Tenneck wieder geöffnet - offen ist aber für alle, die der Hunger in den kleinen Ort treibt. Denn Adem Aktürk hat sich dort den Traum vom eigenen Gasthaus erfüllt.

Der Reis macht das Curry. Adem Aktürk weiß genau, dass nur Jasminreis zu seinem Süßkartoffel-Curry gehört. Alles andere wäre nicht richtig für das Gericht aus Thailand.

Der 41-Jährige hat seit Juni das Gasthaus zum Eisenwerk in Werfen-Tenneck gepachtet. Die ersten sechs Wochen kochte er nur für die Mitarbeiter des Stahlwalzen-Produzenten, quasi zum Aufwärmen. Seit Anfang Juli ist der junge Patron und Koch auch für die Öffentlichkeit da.

Süßkartoffel-Curry

2 bis 3 gr. Süßkartoffeln
1 Zwiebel
3 Karotten
1/2 Knollensellerie
1 EL geschn. Ingwer
1 El Knoblauch
2 Dosen Kokosmilch
Gelbe Curry Paste
1 Tl Kurkuma

Vom Eierschwammerl-Gulasch, übers Kalbswiener bis hinzu den Calamari Fritti mit Chili Mayo, alles kommt aus Aktürks Händen und ist von seinem Gaumen abgeschmeckt. Saisonal wird die Speisekarte getauscht.

Zubereitung

Zwiebel, Karotten und Sellerie putzen und klein, würfelig schneiden und anrösten. Ingwer und Knoblauch schneiden, dazu geben und mit braten. Mit Kokosmilch aufgießen, Gelbe Curry Paste und den Teelöffel Kurkuma dazu geben. Kurz aufkochen lassen, danach mit dem Pürierstab gut durchmixen. Die Süßkartoffel schälen und in mittelgroße Stücke, je nach Vorliebe schneiden, in den Topf geben und mitgaren.

Betriebskantine und Restaurant zu schupfen, das liegt dem Chef. Auch wenn er schon einmal eigenhändig die Gerichte servieren muss. Mit der Übernahme des letzten verbliebenen Gasthauses von ganz Tenneck hat er sich aber einen Traum erfüllt.

Adem Aktürk (41), Chefkoch und Pächter im Gasthaus zum Eisenwerk
Nach der Lehre im Mohren in der Judengasse in der Stadt Salzburg, kochte Aktürk im Urbankeller, danach drei Jahre als Sous- und Küchenchef im Cafe Wernbacher. Nach Chefposten in der Küche des bei Festspiel-Besuchern beliebten Triangel nun im Gasthaus zum Eisenwerk.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele