Gleich drei Häuser

Einbrecher kamen, während Bewohner schliefen

Kärnten
29.06.2023 15:41

In der Nacht auf Donnerstag haben Einbrecher gleich vier Wohnhäuser im Drautal heimgesucht. In drei Häusern waren die Bewohner zu Hause und schliefen.

Aus den insgesamt vier Wohnhäusern in Glanz bei Irschen, Kleblach-Lind und Radlach bei Steinfeld wurde ausschließlich Bargeld in Höhe von meheren Hundert Euro gestohlen. Der oder die Täter dürften äußerst leise gewesen sein, denn in drei Wohnhäusern befanden sich die Bewohner während der Einbrüche zu Hause und schliefen. Das Wohnhaus in Glanz wird durch eine Wildkamera überwacht.

„Auf dem Video ist ein Mann mit Baseballkappe sichtbar. Das Gesicht ist aber mit einem Schal oder Tuch verhüllt, sodass eine genauere Beschreibung nicht möglich ist“, heißt es seitens der Polizei.  Laut einer Zeugin soll es sich beim Fluchtfahrzeug um einen weißen Pkw handeln, mit vermutlich italienischem Kennzeichen mit Anfangsbuchstaben CN. Die Ermittler gehen davon aus, dass es ein und dieselben Täter sind. Weitere Ermittlungen und Spurenauswertungen laufen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele