G`riss um totes Tier

Salzburger Jägermeister: „Der Bär gehört mir“

Salzburg
20.06.2023 07:00

Zerstückelt kehrte der „Schwarzacher Bär“ heim. Jetzt wird er präpariert und zum Schulungsobjekt für zukünftige Waidmänner. Das Haus der Natur und Wissenschafter schauen durch die Finger.

Landesjägermeister Max Mayr-Melnhof betont: „Wenn ich sage, ich nehme den Bären, dann steht er mir auch zu. Gesetzlich.“ Die Rede ist vom „Schwarzacher Bären“, der Ende Mai tot auf den Bahngleisen zwischen Lend und Schwarzach entdeckt wurde.

Präparator arbeitet halbes Jahr am Bären

Nach einer Obduktion in Wien kehrte das Raubtier zerstückelt in zwei Kisten wieder nach Salzburg zurück. Am Donnerstag hat der Jäger-Chef den Kadaver einem Tierpräparator übergeben: Dieser wird etwa sechs Monate daran arbeiten, weiß Mayr-Melnhof. Und was passiert danach mit „unserem“ Bären? Immerhin ist seit mehr als 100 Jahren kein Bär mehr nachweislich auf Salzburger Boden gestorben. „Er kommt in den Schulungsraum der Jägerschaft am Paß Lueg“, sagt Mayr-Melnhof. Als Lernobjekt für zukünftige Waidmänner. Anhand des präparierten Wildtieres können Jäger besser ausgebildet werden, so der Jägermeister.

Mayr-Melnhof sicherte sich den Bären (Bild: Tschepp Markus)
Mayr-Melnhof sicherte sich den Bären

Die „Krone“ fragte, ob nicht die Salzburger ein Recht hätten, den Bären sehen zu dürfen, beispielsweise im Haus der Natur? Mayr-Melnhof verweist auf das Gesetz, betont auch: „Wenn ihn jemand sehen will, kann man zu Besuch kommen. Wir werden ihn auch bei der alljährlichen Jagdmesse aufstellen.“

Tatsächlich hätte das Haus der Natur den Bären „gerne“ gehabt und hatte auch offiziell angefragt, wie der Sammlungsleiter Peter Kaufmann erzählt: „Solche Präparate ermöglichen viele wissenschaftliche Untersuchungen.“ Er wisse, um die „rechtlich eindeutige Lage“, dennoch könnte der Bär durchaus eine eigene Sonderschau bekommen. Und: „Für Schulungszwecke könnten eigentlich undatierte Präparate hergenommen werden.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele