Erste Ergebnisse

Bestnoten garantieren erfrischenden Badespaß in NÖ

Niederösterreich
21.06.2023 11:00

Pünktlich zum ersten Hitzetag des Jahres gab die für Gesundheit zuständige rote Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig am Montag grünes Licht für den Badespaß unter blauem Himmel. 

Regelmäßig und nach strengen internationalen Richtlinien werden hierzulande 28 Badegewässer auf ihre Wasserqualität untersucht und im Zuge dessen rund 150 Proben gezogen und analysiert. Die Probeentnahmen beginnen zwei Wochen vor dem offiziellen Beginn der Badesaison am 15. Juni und werden während dieser in 14-tägigen Intervallen wiederholt.

Das Prozedere im Ernstfall
Dabei wird die Wasserqualität in ausgezeichnet, gut, ausreichend und mangelhaft eingestuft. „Ergibt sich bei der Beurteilung eine unmittelbare Gefährdung der Gesundheit der Badenden, so wird dies unverzüglich der Bezirksverwaltungsbehörde und dem Land mitgeteilt, die in Fällen drohender Gefahr durch Anbringen deutlich sichtbarer Schilder im Uferbereich ein Badeverbot aussprechen“, klärt Königsberger-Ludwig auf.

Die Landesrätin hat die Qualität der Badeseen im Blick. (Bild: Imre Antal)
Die Landesrätin hat die Qualität der Badeseen im Blick.

Im Vorjahr erhielten alle heimischen Gewässer – wie berichtet – die Bewertung „ausgezeichnet“, was einen Spitzenplatz im europäischen Vergleich sicherstellte. Auch die ersten Ergebnisse der neuen Saison bescheinigen unseren Seen eine ausgezeichnete Qualität. „Viele werden in den nächsten Tagen Abkühlung in Flüssen und Seen suchen. Umso bedeutender ist es, dass keine Gesundheitsgefahr von ihnen ausgeht“, ergänzt die Landesrätin.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele