20.11.2011 15:43 |

Wladimir als Crack

Putin trainiert mit Eishockey-Legenden

Russlands Regierungschef Wladimir Putin hat am Wochenende bei einem Eishockey-Training mit ehemaligen Spielern als Kufen-Crack geglänzt und angeblich sogar Tore gemacht. Bei dem Training im rot-blauen Nationaltrikot mit der Nummer 11 hörte Putin zwei Wochen vor der Parlamentswahl auf das Kommando von Auswahltrainer Sinetula Biljaletdinow.

An der Übungseinheit in der Megasport Arena in Moskau nahmen laut russischen Medien mehrere Eishockey-Legenden teil, wie etwa der frühere NHL-Star Pawel Bure und ZSKA-Präsident Wjatscheslaw Fetissow.

Der 59-jährige Putin, der im März 2012 in den Kreml zurückkehren will (Bericht in der Infobox), zeigt sich immer wieder werbewirksam in der Öffentlichkeit - mal als Sportler, mal als Biker oder auch als Schatzsucher.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten