Motorrad-Bergrennen

Die Loisi aus Julbach hat wie Lauda eine Kurve

Oberösterreich
08.06.2023 13:00

Legendäres Motorrad-Bergrennen im „Meran des Mühlviertels“ steigt Samstag und Sonntag mit einem Rekordstarterfeld. Eine nach einer Anrainerin benannte „Reib“gilt dabei als Schlüsselstelle.

„Bei uns ist das Vereinswesen noch so, dass alle zusammenhelfen, ansonsten würde es nicht gehen“, betont mit MSC-Obmann Michael Hölzl der Veranstalter des legendären Motorrad-Bergrennen in Julbach. Das nach Landshaag das einzige Rennen dieser Art in Österreich ist und somit ein echter Fan- und Fahrer-Magnet ist. Zumal mit mittlerweile 260 genannten Piloten ein neues Rekordstarterfeld am Samstag und Sonntag den Berg hochrasen und dabei über 5000 Zuschauer begeistern wird.

Auch Bürgermeister Johannes Plattner fährt mit. (Bild: MSC Julbach)
Auch Bürgermeister Johannes Plattner fährt mit.

Auch Goldhauben helfen
Ohne die vielen freiwilligen Helfer wäre so ein Massen-Ansturm im „Meran des Mühlviertels“ natürlich nicht zu bewältigen. „Wir haben nur 2500 Einwohner, aber alle die kriechen können, helfen auch mit. Sogar die Goldhauben backen Krapfen. Das macht mich stolz“, so Bürgermeister Johannes Plattner. Nachsatz: „Wir müssen auch froh sein, dass uns die Landwirte überall hinlassen. Da gibt es ein gutes Übereinkommen und sie werden auch entschädigt!“

Blind in Schlüsselstelle
Eine besondere Anerkennung hat hingegen eine Anrainerin bekommen, die durch das Rennen abgeschnitten ist. „Niki Lauda hat seine Kurve und jetzt hat auch die Loisi ihre“, lacht Rennleiter Bernhard Deschka. Die sogenannte „Loisireib“ ist für die Top-Fahrer um Andi Gangl eine Schlüsselstelle auf der 2,7 km langen Strecke, da man quasi blind in diese Kurve reinfährt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele