31 Jahre nach Bluttat

DNA überführt Mörder von Mädchen (7): Lebenslang

Ausland
23.05.2023 18:02

Mehr als 30 Jahre nach dem Mord an einem siebenjährigen Mädchen ist ein Mann in England für die Tat zu lebenslanger Haft verurteilt worden. DNA-Spuren an den Kleidern seines Opfers überführten ihn der Tat.

Wie die britische Nachrichtenagentur PA am Dienstag aus dem Gerichtssaal in der nordostenglischen Stadt Newcastle meldete, verhängte die Richterin eine Mindesthaftdauer von 29 Jahren. Der mittlerweile 55 Jahre alte Mann konnte 31 Jahre nach der Tat durch eine Analyse von DNA-Spuren an den Kleidern seines Opfers überführt werden.

Für die Ermittlungen waren DNA-Proben von 800 Männern genommen worden. Das Mädchen war 1992 tot in einem leerstehenden Warenhaus in der Stadt Sunderland entdeckt worden.

Tat hatte vermutlich sexuelles Motiv
Der leblose Körper war mit Stichen übersät, zudem war die Siebenjährige mit einem Ziegelstein angegriffen worden. Der Richterin zufolge hatte die Tat mit großer Wahrscheinlichkeit ein sexuelles Motiv.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele