Alkotest verweigert

Pkw im Graben, Baum umgestürzt: Lenker ging heim!

Tirol
18.05.2023 11:19

Ein kurioser und vor allem spektakulärer Verkehrsunfall beschäftigte die Polizei in der Nacht auf Donnerstag im Tiroler Wipptal: Eine Streife entdeckte in Gries am Brenner ein im Straßengraben liegendes Auto, das gegen einen Baum gekracht war. Dieser stürzte daraufhin auf die Fahrbahn. Vom Lenker fehlte jedoch jede Spur. Wie sich herausstellte, war der mutmaßlich Betrunkene nach Hause marschiert. Einen Alkotest verweigerte der 28-Jährige.

Gegen 2 Uhr in der Nacht wurde die Polizei alarmiert, nachdem ein zunächst unbekannter Autolenker einen Parkschaden im Ortsgebiet verursacht hatte. Der Mann flüchtete von der Unfallstelle. Auf dem Weg nach Gries am Brenner stieß die verständigte Streife schließlich auf das Fluchtfahrzeug. Der komplett demolierte Wagen stand im Straßengraben. „Das Fahrzeug war frontal gegen einen Baum geprallt, der dadurch auf die Fahrbahn stürzte“, heißt es vonseiten der Ermittler.

Keine Spur vom Lenker, Suche mit Hunden
Und der Lenker? Dieser war wie vom Erdboden verschluckt. „Aufgrund der Schwere des Aufpralls und der Ungewissheit über den Aufenthaltsort sowie den Zustand des Lenkers wurde zur Fahndung eine Diensthundestreife zugezogen und die Rettung verständigt“, so die Ermittler weiter.

Zitat Icon

Der Lenker verweigerte im Zuge der Unfallaufnahme den Alkotest.

Die Polizei

Verletzter zu Hause angetroffen
Letztlich konnte der mutmaßliche Lenker - ein 28-jähriger Einheimischer - bei sich zu Hause angetroffen werden. Er hatte beim Unfall Verletzungen erlitten und musste mit der Rettung ins Krankenhaus Hall eingeliefert werden.

Im Zuge der Unfallaufnahme habe der 28-Jährige einen Alkotest verweigert. Der Verdächtige wird angezeigt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele