Bei Marathon-Debüt

Zweitschnellste Zeit der Geschichte in London

Sport-Mix
23.04.2023 14:12

Nicht nur in Wien, auch in London ist der Streckenrekord auf der Marathondistanz am Sonntag gefallen. Der Kenianer Kelvin Kiptum absolvierte die 42,195 km sogar mit der zweitbesten Zeit der Geschichte. In 2:01:25 Stunden war der 23-Jährige nur 16 Sekunden langsamer als Weltrekordler Eliud Kipchoge.

Kiptum, der bereits bei seinem Marathon-Debüt in Valencia im Dezember die drittbeste je gelaufene Zeit aufgestellt hatte, machte nach eineinhalb Stunden eine Tempoverschärfung und kam weit vor seinem Landsmann Geoffrey Kamworor und dem äthiopischen Weltmeister Tamirat Tola ins Ziel. Völlig erschöpft sank er nach dem Übertreten der Ziellinie zu Boden.

Kelvin Kiptum (Bild: PA Wire)
Kelvin Kiptum

Bei den Frauen gewann die Niederländerin Sifan Hassan, die bei den Olympischen Spielen 2021 in Tokio die Goldmedaille über 5.000 m und 10.000 m geholt hatte. Die 30-Jährige war das erste Mal überhaupt über diese Distanz an den Start gegangen. Obwohl es nach einer Stunde schien, als würde sie unter Krämpfen leiden, schloss Hassan nach und nach zur Spitzengruppe auf und kam in 2:18:33 Stunden ins Ziel, vor der Äthiopierin Alemu Megertu und der kenianischen Olympiasiegerin Peres Jepchirchir.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele