Austrias Werner:

„Ich habe keine Angst vor der Woche der Wahrheit!“

Fußball National
08.04.2023 17:06

Salzburg, Lizenz, Derby - auf die Austria warten spannende Tage ++ Sport-Vorstand Jürgen Werner in der „Krone“ zu den heißen Themen bei Violett!

„Krone“: Zuerst Salzburg auswärts, dann die Lizenz-Entscheidung in erster Instanz, dann das Derby in Hütteldorf - fürchten Sie sich vor der für die Austria sportlichen und wirtschaftlichen „Woche der Wahrheit“, Herr Werner?
Jürgen Werner: Nein. Wir haben unsere Hausaufgaben in beide Richtungen erledigt. Sportlich traue ich der Mannschaft zu, dass sie bestehen kann, Selbstvertrauen, Mut und Wille sind da. Was die Lizenz betrifft, warten wir einmal die Entscheidung ab, mehr sage ich dazu nicht, es wurde eh schon viel zuviel kommentiert.

Sie sind erst seit Februar Sport-Vorstand, haben aber schon zuvor mit der Entlassung von Manfred Schmid und der Installierung von Michael Wimmer mächtig viel Trainer-Staub aufgewirbelt. Wie sehen Sie alles im Rückspiegel?
Natürlich war die Entscheidung keine leichte, aber die Erfolge waren nicht so, wie wir es uns vorgestellt hatten. Daher der Wechsel, der Michi Wimmer erfüllt bis jetzt alle Erwartungen. Sportlich und menschlich.

Was man an den Fans, die die Mannschaft voll unterstützen, sieht.
Da hat der Trainer einen ganz großen Beitrag dazu geleistet. Weil er ohne großen Wirbel sachlich und sympathisch auftritt, seine Arbeit sieht man dann auf dem Feld, das erste Nahziel wurde mit dem Erreichen der Meistergruppe erreicht.

Und was ist das Ziel für die weitere Saison?
Wir haben mit dem Europacup noch eine Rechnung offen, weil wir letzten Herbst unterm Wert geschlagen wurden. Ich vertraue der Mannschaft und dem Trainer, dass wir wieder den Europacup schaffen!

Läuft es bis jetzt so, wie Sie sich das vorgestellt haben, welches Gefühl hat sich bei Ihnen entwickelt?
Ich habe schon bei meinem Amtsantritt gesagt, dass alles seine Zeit dauern wird, man nicht zu viel erwarten darf. Bis Sommer wollen wir die Mannschaft Schritt für Schritt weiterentwickeln.

Und dann verstärken, laufen die Planungen schon?
Wir wissen, dass die nächste Saison schneller kommt, als man glaubt. Aber da müssen wir jetzt wirklich die Lizenz-Entscheidung abwarten, wir können und werden dann nur das tun, was wir in den Lizenz-Abgaben mitgeteilt haben, alles andere wäre unglaubwürdig.

Was hat eigentlich bei Ihnen bisher den meisten Eindruck hinterlassen?
Dass die Austria eine andere Dimension ist, ein Hauptstadtklub mit Geschichte und Tradition. Das merkst du erst so richtig, wenn du täglich mit dem Klub zu tun hast.

Dazu gehört auch der Präsident, Kurt Gollowitzer soll Frank Hensel nachfolgen - was sagen Sie?
Kurt Gollowitzer wäre eine sehr gute Lösung. Er ist Austrianer durch und durch, hat Verbindungen, das erwartet man von einem Präsidenten.

Peter Klöbl
Peter Klöbl
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele