„Nur“ 250 Fälle

Grippewelle klingt langsam in Oberösterreich aus

Chronik
06.02.2023 16:00

Heuer ist die Grippewelle sehr hartnäckig, aber die Zahlen gehen langsam, aber sicher zurück. Aktuell sind noch 250 Landsleute, die bei der Gesundheitskasse versichert sind, mit Influenza im Bett. Zum Jahreswechsel waren es sechs Mal so viele gewesen.

48.370 Krankenstände hat die Kasse derzeit in Oberösterreich erfasst, davon 12.505 wegen Grippe und grippaler Infekte. Die Influenza kommt gezählt 250 Mal vor. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres ist es spanndend zu sehen, dass fast gleich viele Arbeitnehmer - 48.310 - krank geschrieben waren, die Zahl der echten Grippefälle aber nur bei 56 lag. Auffällig: Damals gab es in der Corona-Hochphase nur 2080 Covid-Krankenstände, heute sind es 2586 alleine in Oberösterreich.

Die Grippewelle hat im Vorjahr sehr früh und heftig zugeschlagen, hatte sich bis zum Jahreswechsel immer weiter aufgeschaukelt - 1513  Arbeitnehmer waren in der Weihnachtsferienwoche wegen Influenza krank geschrieben. Akutell sind nur in Wien und Niederösterreich mehr Grippe-Krankenstände gemeldet.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele