Angestellte bedroht

Fast-Food-Lokal überfallen: Grazer Paar in Haft

Steiermark
02.02.2023 13:57

In nur einer Nacht wurden in der Vorwoche zwei Grazer Fast-Food-Lokale überfallen. Nun steht fest: Es besteht kein Zusammenhang. Denn ein Raub ist geklärt: Ein drogensüchtiges Grazer Paar in Geldnot sitzt in Haft.

Eine 22-Jährige und ihr 25-jähriger Partner hatten das Restaurant im Grazer Bezirk Gries vergangenen Mittwoch am späten Abend überfallen. Sie hatten jeweils Kapuzen auf und waren mit Tüchern im Gesicht maskiert. Die Frau hatte von der 43-jährigen Angestellten die Öffnung von Kassenlade und Safe gefordert. Dabei hielt sie ein Messer in Richtung des Opfers. Als das Duo Geld erhalten hatte, flüchtete es.

Die Ermittlungen des Landeskriminalamts führten nun zu der Grazerin und ihrem Partner. Beide gestanden den Überfall und nannten als Motiv ihre triste finanzielle Situation. Sie wollten mit der Beute ihre Suchtmittel finanzieren, nun sitzen sie in der Justizanstalt Graz-Jakomini. Ein Zusammenhang mit dem zweiten Überfall auf ein Fast-Food-Lokal im Bezirk Straßgang in derselben Nacht wird ausgeschlossen.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele