Eine Million Euro mehr

Neues Bildungszentrum wird teures Unterfangen

Tirol
29.12.2022 09:00

Eine Million Euro über den Schätzungen liegt man beim Bau des Mehrzweckgebäudes in Nußdorf-Debant. Davon wollen sich die Verantwortlichen nicht beirren lassen und planen bereits die Fertigstellung im nächsten Jahr.

Seit einigen Monaten herrscht nicht nur in der Mittelschule Nußdorf-Debant reger Betrieb, sondern auch auf der angrenzenden Baustelle. Um 5,5 Millionen Euro wird dort auf Hochtouren das neue Bildungszentrum errichtet. Das sternförmige Mehrzweckgebäude soll künftig für Kinder der fünf Gemeinden des Mittelschulverbandes (Dölsach, Iselsberg-Stronach, Lavant, Nikolsdorf und Nußdorf-Debant) neue Möglichkeiten bieten. Der Kindergarten, die Kinderkrippen und Räume für die Nachmittagsbetreuung und ein Mittagstisch verteilen sich auf zwei Ebenen.

Zitat Icon

Dann steht den Kindern des östlichen Lienzer Talbodens ein hoch modernes, gemeindeübergreifendes Bildungszentrum zur Verfügung.

BM Andreas Pfurner und LA Martin Mayerl

Die Errichtung des Gebäudes war notwendig, da die alten Räumlichkeiten im Gemeindezentrum zu klein wurden und zudem nicht den heutigen Anforderungen entsprachen. Einziger Wermutstropfen: Die ursprünglich angedachten 4,5 Millionen Euro reichen durch die gestiegenen Baukosten nun bei weitem nicht mehr aus.

Eröffnung mit Beginn des neuen Schuljahres 2023
Die Rohbauarbeiten werden in Kürze abgeschlossen. Laufen auch die weiteren Arbeiten nach Plan, kann das Gebäude im September 2023 bezogen werden. „Dann steht den Kindern des östlichen Lienzer Talbodens ein hoch modernes, gemeindeübergreifendes Bildungszentrum zur Verfügung“, sind sich BM und Mittelschulverbands-Obmann Andreas Pfurner und Landtagsabgeordneter Martin Mayerl einig.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele