Klagenfurt: am 30.12.

Die mystische Nacht: Perchten im Feuerschein

Kärnten
25.12.2022 15:30

Hirsch, Wildsau, Habergeiß, Hexe, Tod und Schiachpercht: Die Wilde Jagd wird in der Raunacht am 30. Dezember in Klagenfurt erwartet.

Krampus und Percht sind wie Christbaum und Palmkatzln: Beides ist Brauchtum, aber ein völlig anderes“, räumt Martin Lutz von Ostarrichi Pass mit dem Missverständnis auf, alle Fell- und Maskenträger stellten das Gleiche dar. Während der Krampus den Nikolaus begleitet, sind die Perchten in den Raunächten, also zwischen Weihnachten und Dreikönig, unterwegs. “Der Krampus hat eine Rute, mit der er Leute schlagen kann, Perchten berühren das Publikum jedoch nie", betont Lutz.

Martin Lutz näht aus Fellen die Kostüme. (Bild: Ostarrichi Pass Lutz)
Martin Lutz näht aus Fellen die Kostüme.

Die Klagenfurter Krampusgruppe Kärntnerbluat wird für die Raunächte zum Verein Ostarrichi Pass und bekommt Unterstützung von anderen Vereinen, sodass am 30. Dezember auf der Schleppe-Alm an die 50 Figuren zu bestaunen sein werden. Die Masken schnitzt Sascha Pozewaunig aus Villach. “Der Schiachpercht hat beispielsweise mehrere Hörner und eine klobige Maske. Mit dem Maul kann er klappern“, beschreibt Lutz einen weiteren Unterschied zum Krampus.

Die Wildsau. Eine typisch kärntnerische Figur in den Raunächten. (Bild: Der Boar)
Die Wildsau. Eine typisch kärntnerische Figur in den Raunächten.

Noch näht Martin Lutz, der gelernter Fahrzeugtapezierer und Sattler ist, aus Schaf- und Ziegenfellen ein Kostüm für den Hirsch, eine der traditionellen Figuren in der Raunacht. “Für den Hirsch habe ich im Lavanttal ein Geweih erstanden, das von einem 1904 geschossenen Hirsch stammt“, verrät Lutz, der im Vorjahr die Wildsau gefertigt hat. “Hirsch und Wildsau sind zwei Figuren, die es nur in Kärnten gibt“, so Hubertus Berger, der unter dem Namen der Boar - der Bayer - als Brauchtumshistoriker nach Kärnten kommt, um Spannendes vom Mythos der Wilden Jagd zu erklären.

(Bild: Krampusgruppe Kärntnerbluat)

Raunacht am 30. Dezember auf der Schleppe Alm
Auf der sogenannten Schleppe-Alm in Klagenfurt wird am 30. Dezember ein großes Feuer lodern, um das die Figuren einzeln auftreten und erklärt werden. “Zuerst spielen eine Volksmusik und die Jagdhornbläser, dann gibt es sanft und leise zur Untermalung mystische Musik„, erklärt Lutz den Abend im Zeichen des Brauchtums.

Die Krampusgruppe Kärntnerbluat wird für die Raunächte zum Verein Ostarrichi Pass. (Bild: Krampusgruppe Kärntnerbluat)
Die Krampusgruppe Kärntnerbluat wird für die Raunächte zum Verein Ostarrichi Pass.
(Bild: Krampusgruppe Kärntnerbluat)

In den zwölf Raunächten wird die Grenze zwischen menschlicher und übernatürlicher Welt durchlässig. Wenn der Wind pfeift, zieht die Wilde Jagd vorbei, dieser Zug der Seelen, wird in Südkärnten am 5. Jänner von der Pehtra Baba angeführt. Auch die Habergeiß, die Hexe und der Tod sind wichtige Figuren in den Raunächten. Berger: "Die Figuren sind ein Spiegel der menschlichen Untugenden: Neid, Hass, Ungerechtigkeit.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele