Schwere Prellungen

Beim Gassigehen auf Hund und Frauerl losgegangen

Kärnten
11.12.2022 06:30

Turbulente Szenen haben sich vor wenigen Tagen auf der Genottehöhe bei Villach abgespielt: Eine Hundebesitzerin rastete offenbar aus Angst um ihren Vierbeiner total aus!

Weil ihre beiden Hunde, ein Malteser und ein Yorkshire Terrier, einander beschnuppert hatten, sind zwei Spaziergängerinnen aneinandergeraten. Offenbar aus Angst um ihren vierbeinigen Liebling schlug das Frauchen des Terriers mit ihren Walkingstöcken auf den kleinen Malteser ein. Das wollte dessen Besitzerin, die in Begleitung einer Freundin unterwegs war, verhindern und eilte ihrer Fellnase zu Hilfe. Das brachte die rabiate Hundebesitzerin noch mehr in Rage. Sie prügelte mit ihren Stöcken auch auf die Villacherin ein.

Zitat Icon

Ich stehe unter Schock, habe noch immer Schmerzen und kann nicht mehr gut schlafen. Außerdem habe ich jetzt Angst rauszugehen.

Das Opfer der Attacke

Schwere Prellungen am ganzen Körper
Als die verletzte Frau die Flüchtende mit ihrem Handy filmte, um sie bei der Polizei anzeigen zu können, drehte die vorerst Unbekannte um, schlug nochmals kräftig zu und drohte, ihr „die Fresse einzudreschen“. Das Opfer erlitt schwere Prellungen am ganzen Körper und musste im LKH Villach ambulant versorgt werden. Die Verdächtige wurde inzwischen von der Polizei ausgeforscht. Der Frau drohen Anzeigen wegen schwerer Körperverletzung und gefährlicher Drohung.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele