Zwei Verletzte

Schwerer Unfall: Lkw rast auf A10 in Asfinag-Auto

Kärnten
24.10.2022 08:46

Zu einem schweren Unfall ist es am Montagmorgen auf der A10 Tauernautobahn auf Höhe Weißenstein (Kärnten) gekommen. Ein schwer verletzter Mann musste vor Ort notfallmedizinisch versorgt werden, auch ein Asfinag-Mitarbeiter erlitt Verletzungen.

Stau bis zum Wolfsbergtunnel. Die drei Freiwilligen Feuerwehren Feistritz an der Drau, St. Peter-Spittal und Töblitsch rückten auf die Tauernautobahn aus, wo ein Lkw einem stehenden Asfinag-Absperrfahrzeug aufgefahren war. „Der Asfinag-Lkw sicherte dort eine Tagesbaustelle ab“, so Asfinag-Pressesprecher Walter Močnik.

„Der mutmaßlich schwer verletzte Lkw-Lenker wurde vor Ort notfallmedizinisch versorgt und danach vom RK-1 ins LKH Villach geflogen“, berichtet die ARA-Flugrettung. Auch ein Mitarbeiter der Asfinag erlitt bei dem Unfall Verletzungen und wurde mit der Rettung ins Spital gebracht. Bis voraussichtlich etwa 11 Uhr bleibt die Autobahn für die Aufräum- und Bergearbeiten gesperrt. Ausweichen können Autofahrer über die Drautalstraße B100.

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele