„Bin noch entspannt“

Freund zu Chelsea? Reiter schließt Abgang klar aus

Fußball National
18.09.2022 17:39

Just vor dem Bundesliga-Hit Salzburg gegen Rapid sorgte der italienische Transferexperte Fabrizio Romano mit einem Gerücht für Aufsehen: Bullen-Sportdirektor Christoph Freund soll kurz vor einem Engagement bei Champions-League Gegner Chelsea stehen. Geschäftsführer Stephan Reiter gab nun „Entwarnung“ …

„Ich kann das ganz klar ausschließen, es gibt keinen Kontakt mit Chelsea“, versicherte er via „Sky“ vor dem Spitzenspiel einen Verbleib von Freund. Der Vertrag des 45-Jährigen läuft noch bis 2026 und besitzt keine Ausstiegsklausel. „Deswegen bin ich noch relativ entspannt“, so Reiter.

Dass der Transferguru den Tweet am Spieltag absetzte, zauberte ihm ein Schmunzeln ins Gesicht: „Ich glaube da nicht an Zufälle“. Schon vor dem Champions-League-Kracher in London drehte dieses Gerücht erstmals seine Runden.

Doch er betonte auch die positiven Seiten: „Unterstreich die gute Arbeit, die wir in Salzburg machen und auch international für Furore sorgt. Das ist eine Auszeichnung für Christoph Freund und den ganzen Klub, dass sich so ein Klub für eine Salzburger Personalie interessiert.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele