Mörtelstück löste sich

Teil der Decke stürzt im Landtag auf Schülerin

Im Zuge der Landhaus-Führung einer Volksschulklasse löste sich am Montag ein kleines Mörtelstück von der Decke des Landtags-Sitzungssaals in Oberösterreich. Das Stück von ungefähr acht Zentimetern Länge und drei Zentimetern im Durchmesser traf eine Schülerin (10) aus Weißkirchen am rechten Unterarm, sie erlitt eine kleine blutende Wunde, die vor Ort mit einem Pflaster versorgt wurde.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ab Montag, 11. Juli, ist der Landtags-Sitzungssaal über den Sommer für Umbauarbeiten gesperrt. Im Zuge der Vorbereitungen für diese Baustelle (Gerüstaufbau) dürfte sich das Mörtelstück aus einem Abluftschacht gelöst haben, was derzeit genau überprüft wird. Der Stuck an der Decke wird im Zuge der Baustelle ebenfalls begutachtet.

Für die kommenden Tage bis zur baustellenbedingten Sperre werden Führungen im Landtags-Sitzungssaal aus Sicherheitsgründen nicht mehr stattfinden.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 19. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)