Zahl ist rückläufig

37 Verkehrstote im 1. Halbjahr in Oberösterreich

Während österreichweit die Zahl der Verkehrstoten im 1. Halbjahr stark gestiegen ist, ist in Oberösterreich die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle zurückgegangen. Die Zahl der Todesopfer ist aber mit 37 weiterhin sehr hoch.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der VCÖ betont, dass mit weiteren Maßnahmen die Zahl der schweren Verkehrsunfälle weiter reduziert werden kann. Mehr Sicherheit bringen unter anderem Tempo 80 statt 100 auf Freilandstraßen, mehr Tempo 30 im Ortsgebiet und Discobusse. Auf Bundesebene ist die Aufnahme von Handy am Steuer ins Vormerksystem eine zentrale Maßnahme.

37 Todesopfer forderte der Straßenverkehr in Oberösterreich seit Jahresbeginn, wie die vorläufige VCÖ-Unfallbilanz zeigt. Damit ist die Zahl der Verkehrstoten gegenüber dem 1. Halbjahr 2021 um sieben zurückgegangen.

Im Bezirk Rohrbach heuer schon 5 Tote im Straßenverkehr
Die meisten Toten gab es in den ersten sechs Monaten des Jahres im Bezirk Rohrbach (5), in Braunau, Linz-Land, und Vöcklabruck waren es drei, in Freistadt, Gmunden, Grieskirchen/Eferding, Kirchdorf, Perg, Schärding, Steyr-Land, Urfahr-Umgebung sowie Wels-Land starben zwei Menschen bei Unfällen. In Wels und Steyr wurden heuer noch keine Verkehrstoten verzeichnet.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)