Buntes Programm

Sommer voller Highlights wartet auf Theaterfans

Niederösterreich
06.06.2022 06:04

Mitte Juni startet das Theaterfest Niederösterreich mit einem abwechslungsreichen Programm in die heurige Saison. Mit 22 Produktionen an 19 Spielorten hat der Kultursommer auch heuer wieder einiges zu bieten. Neben dem viel gepriesenen „Sommer wie damals“ warten zahlreiche Highlights auf große wie kleine Besucher des Theaterfestes.

Bereits im Juni stehen die ersten Premieren auf dem Programm: Den Startschuss macht Adi Hirschal am 12. Juni mit seinem Kultursommer Laxenburg. Die musikalische Komödie „Der Guru oder Der Weg ins Shangri La La La!“ sorgt für allerlei Aufregung im Wienerwald. Ab 15. Juni wird es bei den Sommerspielen in Melk mit der Uraufführung von „Nero (er wollte doch nur spielen)“ wahrlich majestätisch. Die Bühne Baden folgt am 17. Juni mit der Premiere eines Klassikers: In der Operettenrevue „Im weißen Rössl“ kämpft wieder Oberkellner Leopold um das Herz seiner Josepha.

Zitat Icon

Im Jubiläumsjahr „100 Jahre NÖ“ wollen wir einen Scheinwerfer auf die Kultur richten, die an allen Ecken und Enden des Landes spürbar ist.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

Ein Sommer wie im Märchen
Auf der Rosenburg entführt ab 23. Juni die Liebeskomödie „Manche mögen’s verschleiert“ von Michael Niavarani in eine Welt der Poesie und der islamischen Mystik. „Wie es euch gefällt“ lautet das Motto ab 29. Juni beim Theatersommer Haag. Ab Juli heißt es dann auch für das junge Publikum auf in den Kultursommer: Von „Ritter Rost und die Hexe Verstexe“ in den Kittenberger Erlebnisgärten über „Die Bremer Stadtmusikanten“ beim Märchensommer in Poysbrunn bis hin zu „Robin Hood“ und „Schneewittchen“ im Teatro in Mödling verspricht es ein Sommer wie im Märchen zu werden.

Mehr Infos und Programm:
theaterfest-noe.at

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele