19.05.2022 13:41 |

Im Jahr 2021

Steiermark machte weniger Schulden als befürchtet

Nicht so dramatisch wie erwartet fällt der Rechnungsabschluss des Landes Steiermark für das Jahr 2021 aus. Die geplante Neuverschuldung ist um 223 Millionen Euro geringer als budgetiert. Doch das ist aufgrund vieler aktueller Krisen (Ukraine, Teuerung, Corona) kein Grund zum Durchatmen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit einem Minus von fast 600 Millionen Euro rechnete die Landesregierung für das Jahr 2021 - geworden sind es nun 403 Millionen Euro, also um ein gutes Drittel weniger. Die Schuldenaufnahme fiel sogar um 39 Prozent geringer aus. Der Schuldenstand betrug daher Ende des Vorjahres 5,086 Milliarden Euro, im Budget waren 5,308 Milliarden Euro geschätzt worden.

Zurückzuführen ist das laut dem für Finanzen zuständigen Vize-Landeshauptmann Anton Lang vor allem auf den starken Wirtschaftsaufschwung ab dem Sommer 2021. So kamen vom Bund fast 200 Millionen Euro mehr an Ertragsanteilen (sie stammen aus Steuereinnahmen). Doch auch im eigenen Bereich gab es positive Entwicklungen, etwa 58,6 Millionen Euro mehr bei den Wohnförderungsbeiträgen. 

Zitat Icon

Die Investitionen, die die Landesregierung im Jahr 2021 in allen Bereichen getätigt hat, waren richtig und wichtig.

ÖVP-Landesrat Christopher Drexler

Krieg, Teuerung und Corona bereiten Sorgen
Auf der anderen Seite stiegen unter anderem die Ausgaben durch die Endabrechnung der Sozialhilfeverbände (plus 28,5 Millionen Euro), durch Investitionen in Verkehrsinfrastruktur aufgrund von Fahrbahnschäden (plus 16,5 Millionen Euro) sowie (noch) nicht vom Bund refundierte Corona-Kosten in der Höhe von rund 70 Millionen Euro.

Durchatmen kann Lang nicht: „Mit der Teuerungswelle, dem schrecklichen Krieg in der Ukraine und einem möglichen ‚Coronaherbst´ stehen die nächsten massiven Herausforderungen vor der Tür.“ Zuletzt verschob man deswegen sogar die Finanzvorschau von 2023 bis 2026

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. Juni 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
22° / 29°
Gewitter
22° / 30°
Gewitter
21° / 30°
einzelne Regenschauer
20° / 33°
wolkig
16° / 23°
Gewitter
(Bild: Krone KREATIV)