Festkonzert für Sulzer

Musikalische Erinnerungen an den Komponisten

Oberösterreich
09.03.2022 17:00

Balduin Sulzer (1932-2019) hätte am 15. März 2022 seinen 90. Geburtstag gefeiert. Der Zisterzienser-Pater gilt als einer der bedeutendsten Komponisten der zeitgenössischen Klassik in Österreich. Ihm zu Ehren spielen Vera Kral, Primgeigerin des Bruckner Orchesters, und Flötist Michael Oman ein Festkonzert mit einer sehr persönlichen Auswahl an Sulzer-Werken.

Balduin Sulzer vereinte viele Fähigkeiten in einer Person: Er war Komponist, Kirchenmusiker, Chorleiter, Musikpädagoge und langjähriger Konzertkritiker für die „Krone“. Und er war Pater der Zisterzienser, der seinen Lebensort im Stift Wilhering hatte.

Vera Kral, die die Erste Geige im Bruckner Orchester Linz spielt, zählte zu seinen Schülern, wie viele Musiker aus OÖ. Anlässlich seines 90. Geburtstags gestaltet sie gemeinsam mit Flötist Michael Oman, ebenfalls Sulzer-Schüler, und anderen Musikern ein sehr persönliches Festkonzert.

Balduin Sulzer und Vera Kral, Erste Geigerin im Bruckner Orchester Linz. (Bild: Musica Sacra)
Balduin Sulzer und Vera Kral, Erste Geigerin im Bruckner Orchester Linz.

Humorvolle Postkarten
Erinnerungen an den charaktervollen Mentor sollen wachgerufen werden. „Ich werde nie seine humorvollen Postkarten und Briefe mit musikalischen Anmerkungen vergessen, die ich von ihm erhielt. In den letzten Jahren schrieb er Mails. Ich sehe ihn immer noch vor mir“, erzählt Kral.

Notenköpfe und Alte Meister
Das Festkonzert am Dienstag, 15. März, findet im Benedikt-Saal des Stiftes Wilhering statt, es läuft im Rahmen der Reihe „Wilheringer Notenköpfe“. Auf dem Programm stehen Sulzer-Stücke und „alte Meister“ wie Mozart, Sammartini oder Telemann, die er besonders schätzte.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele