28.02.2022 06:56 |

Ausbildung ab März

Als Hospizbegleiter Kranke bis zum Tod betreuen

Schwer kranke Menschen, die dem Tod nahe sind, benötigen in ihrer finalen Phase besonders viel Einfühlungsvermögen und Fürsorge. Das Rote Kreuz Kärnten startet deshalb im März wieder eine Ausbildung zum Hospizbegleiter. Diese beinhaltet nicht nur einen umfangreichen Theorie-Block, sondern auch praktische Einheiten und widmet sich auch den Ängsten der Angehörigen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bereits seit dem Jahr 2009 bildet das Rote Kreuz unter dem Leitgedanken „Aus Liebe zum Menschen“ Hospizbegleiter aus, die sich um unheilbar Kranke kümmern und diese auf ihrem letzten Lebensabschnitt begleiten. „Dabei wird auf Fragen, Ängste und Sehnsüchte sowohl von den Betroffenen als auch von deren Angehörigen eingegangen“, sagt Peter Ambrozy, Präsident vom Roten Kreuz Kärnten.

Zitat Icon

Hospizbegleitung soll Sicherheit, Geborgenheit und Mut – trotz einer unheilbaren Erkrankung vermitteln!

Peter Ambrozy

Hier trifft Theorie auf Praxis
Auch die nächste Ausbildung, die im März startet, besteht aus einem theoretischen Teil – der sich aus allgemeinen Grundlagen, Psychologie, Kommunikation, Sozialarbeit und medizinischen Belangen sowie ethischen und rechtlichen Aspekten zusammensetzt – und einem umfangreichen Praktikum.

Bis 7. März anmelden
Interessierte können sich noch bis zum 7. März unter 0509144-1046 oder ausbildung@k.roteskreuz.at anmelden. Die Ausbildungskosten betragen 388 Euro.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)