27.02.2022 20:39 |

„Weitere Eskalation“

Putins Atom-Drohung: Krisenkabinett einberufen

Bundeskanzler Karl Nehammer hat sich angesichts der Atom-Drohungen aus dem Kreml besorgt gezeigt und für Montag erneut eine Sitzung des Krisenkabinetts einberufen. „Das Versetzen seiner Atomstreitkräfte in Alarmbereitschaft ist eine weitere Eskalation in diesem Konflikt“, erklärte der Regierungschef.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Man fühlt sich dadurch zunehmend in eine Zeit versetzt, die wir zu Recht in die Geschichtsbücher verbannt haben“, zeigte sich Nehammer fassungslos. Als positiv merkte er an, dass sowohl die Ukraine als auch die Russische Föderation Bereitschaft zu Friedensgesprächen signalisieren. „Österreich hat sich immer als Brückenbauer verstanden und steht auch im aktuellen Konflikt als Ort des Dialoges zur Verfügung. Es muss jede Möglichkeit genutzt werden, um die Spirale der Gewalt und der Drohungen zu durchbrechen und wieder an den Verhandlungstisch zurückkehren", so Nehammer weiter.

Die Sitzung des Krisenkabinetts findet am Montag um 9 Uhr statt. Das Treffen findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Medienvertreter haben keinen Zutritt. Allerdings werde die Öffentlichkeit nach dem Termin informiert, teilte ein Sprecher des Bundeskanzleramts am Sonntagabend mit.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)