23.02.2022 11:00 |

Russin in Salzburg:

„Mache mir um Verwandte in Ukraine Sorgen“

Ekaterina Tatianina (29) lebt seit 2018 in Salzburg, liebt die Kultur und möchte bleiben. Die Schwester der Oma der studierten Linguistin lebt in der Ukraine – das beschäftigt die Russin.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Krieg auf dem Kontinent? Man hält es nicht für möglich, was sich da anbahnt“, seufzt Ekaterina Tatianina. Die gebürtige St. Petersburgerin blickt derzeit, wie ganz Europa, gespannt in den Osten der Ukraine. Weil dort alles möglich scheint, die Schwester ihrer Oma nur unweit des Krisengebiets in der Millionenstadt Charkow lebt. „Wir haben sie lange nicht mehr gesehen. Wir wissen ja nicht, ob wir wieder heimkehren können, wenn wir sie in der Ukraine besuchen!“

Kein Unterschied zwischen Russen und Ukrainern
Der angespannten Lage zwischen Kiew und Moskau kann Ekaterina freilich nichts abgewinnen. „Russen und Ukrainer sind doch gleich – leider hat die Politik einen großen Einfluss auf die Leute!“ Die 29-Jährige selbst, die im November an der Uni Salzburg ihr Studium (Psycho-, Neuro- und klinische Linguistik) abgeschlossen hat, zieht es aktuell nicht zurück nach Russland. „Man sucht sich doch immer einen Platz, wo Frieden herrscht. Ich liebe Salzburg, das Land hat eine große Geschichte, die Kultur hier ist echt spitze. Ich würde gerne bleiben“, erzählt der Tobias-Moretti-Fan.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)