Spanierin positiv

Kurz nach Olympia-Ende: Nächster Doping-Wirbel

Wintersport
22.02.2022 17:22

Die spanische Eiskunstläuferin Laura Barquero ist bei den Olympischen Winterspielen in Peking positiv auf das verbotene Steroid Clostebol getestet worden. Dies teilte die International Testing Agency (ITA) am Dienstag auf Twitter mit.

Barquero war in der Paarlauf-Konkurrenz gemeinsam mit Marco Zandron Elfte geworden. Die positive Dopingprobe hatte sie laut ITA schon nach dem Kurzprogramm abgegeben.

Nun folgt eine Anhörung des Falls vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS.

Vierter positiver Dopingtest
Barquero hat damit für den vierten positiven Dopingtest bei den am Sonntag beendeten Winterspielen gesorgt. Zuvor waren der iranische Skirennfahrer Hossein Saveh Shemshaki sowie die Bobfahrerin Lidija Hunko und Langläuferin Valentina Kaminska (beide Ukraine) positiv getestet worden.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele