Mit Heli ins Spital

Eiskletterin stürzt drei Meter ins Seil – verletzt

Tirol
14.02.2022 10:53

Folgenschwerer Freizeitunfall am Sonntag im Tiroler Pitztal: Eine Deutsche (39) rutschte beim Eisklettern mit einem Steigeisen ab und stürzte drei Meter ins Seil. Die Verletzte wurde mit dem Hubschrauber geborgen und ins Krankenhaus geflogen.

Die 39-jährige Deutsche bestieg zusammen mit einem Begleiter (31) den Luibisboden-Eisfall im Gemeindegebiet von St. Leonhard im Pitztal. Beim Setzen einer Eisschraube im oberen Bereich der Tour passierte es dann. „Die Frau rutschte mit einem Steigeisen ab, verlor den Halt und stürzte zirka drei Meter ins Seil“, heißt es vonseiten der Polizei.

Begleiter verhinderte weiteren Absturz
Der Sturz konnte letztlich von ihrem Seilpartner gehalten werden - trotzdem zog sich die Alpinistin Verletzungen am linken Sprunggelenk zu. Die Frau wurde vom Notarzthubschrauber geborgen und ins Krankenhaus nach Zams geflogen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele