Vor Duell mit Salzburg

In München hängt der Haussegen schief

Red Bull Salzburg
14.02.2022 14:00

Nach der 2:4-Blamage in Bochum herrscht bei den Bayern große Unruhe. Salzburg muss im Champions-League-Kracher indes wohl auf einen wichtigen Youngster verzichten.

Aus Salzburger Sicht hätte es eigentlich nicht viel besser laufen können. Kurz vor dem Champions-League-Kracher am Mittwoch schrillen beim großen FC Bayern die Alarmglocken. Aufgrund des blamablen 2:4 am Samstag in Bochum herrscht bei den Münchnern große Unruhe. „Ich denke, dass wir über das Spiel hinweg die schlechteste Saisonleistung gezeigt haben“, redete Leader Joshua Kimmich nicht um den heißen Brei.

Und wie es beim deutschen Rekordmeister nach einer überraschenden Niederlage üblich ist, schalten sich plötzlich zahlreiche Experten ein und üben Kritik. So auch Torwart-Legende Jens Lehmann. „Die Bayern sprechen hinten zu wenig“, sieht er die fehlende Kommunikation als Hauptgrund für die löchrige Abwehr.

Zweikampf im Zentrum
Die Bullen sind aus der Ferne nur stiller Beobachter, haben ohnehin aber ihre eigenen Probleme. Luka Sucic, der im Herbst im zentralen Mittelfeld gesetzt war, wird vermutlich nach dem Rapid-Spiel auch das Duell gegen die Münchner verpassen. Der kroatische Youngster ist nach einer Krankheit noch nicht wieder bei vollen Kräften, hat zudem Trainingsrückstand.

Im Zentrum entwickelt sich dadurch wohl ein Zweikampf um das letzte Startelfticket. Camara und Aaronson haben ihres sicher, Seiwald, wenn er komplett fit ist, auch. Um den freien Platz rittern Capaldo und Bernede. Beide zeigten sich im Frühjahr bisher nicht von ihrer besten Seite, sind Risikofaktoren.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele