Private Pflegestelle

Tierschützerin rettet Fledermäuse aus jeder Not

Was tun mit einem schwachen Igel, einem verletzten Eichhörnchen oder einer Fledermaus in Not? Am besten zu Elli Weiss nach Theresienfeld bei Wiener Neustadt bringen. Seit zehn Jahren pflegt sie tierische Notfälle, verarztet und wildert sie wieder aus. Schon als Kind träumte sie von einer Fledermaus, derzeit versorgt sie 110 von ihnen – privat, ehrenamtlich, unentgeltlich.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wer Elli Weiss’ Zuhause betritt, wird umhüllt von Fledermäusen: Sie hängen von den Türstöcken, zieren die Wände, finden sich an den Vorhängen und sogar am Christbaum. Doch sie alle sind nur Dekoration, die lebenden Vertreter bekommt man im Winter nicht zu Gesicht. Sie verbringen ihre Ruhephase gut gekühlt bei 5 Grad Celsius.

Weinkühler für Flattertiere
Hoch erfreut zeigt die Theresienfelderin beim „Krone“-Besuch ihren neuen Fledermaus-Kühlschrank, der eigentlich ein Weinkühler ist. Er ist ein Geschenk, eine Spende der Aktion „Christbaum für Tierheimtiere“. Unterstützung für ihr liebevolles Umsorgen von Wildtieren bekommt sie auch im eigenen Ort.

Der Futtertreff von Klaus Krachbüchler richtete eine Spendenmöglichkeit für ihre „Private Hilfe für Fledermaus-Notfälle Theresienfeld“ ein. Entweder man kauft Futtermittel wie Mehlwürmer oder Walnüsse direkt im Shop, die dann geliefert werden. Oder es gibt die Möglichkeit, an der Kassa einen Gutschein zu erwerben. Vieles zahlt die engagierte Tierschützerin nämlich aus eigener Tasche, dabei bleibt ihr weder fürs Arbeiten noch zum Schlafen viel Zeit.

Zitat Icon

Ich würde mir sehnlichst wünschen, dass mehr Leute Bereitschaft zeigen, gefundene Tiere in Not zur Pflegestelle zu bringen.

Elli Weiss, Hilfe für Fledermaus-Notfälle

Händisch gefüttert
Urlaub gibt es sowieso keinen. Gerade jetzt, wenn so viele Fledermäuse, die noch nicht eingewintert sind, versorgt werden müssen, „Viele der Tiere werden händisch von mir mit Mehlwürmern gefüttert. Außerdem müssen die Gehege gesäubert werden, und die Igel gehören ebenso versorgt“, schildert Weiss. Und auch ihre drei Hunde „Flocki“, „Ferdinand“ und „Caya“ wollen Aufmerksamkeit.

Einsätze um Mitternacht
Viel Beistand bekommt Elli Weiss von ihrem Mann, der auch mitfährt, wenn Fledermäuse abzuholen sind. Denn es kann auch Mitternacht sein, wenn die Helfer ausrücken, um eine ganze Fledermaus-Kinderstube zu retten. „Tierbabys sind etwa bei einem Fassadenabbruch entdeckt worden. Die Mütter sind herumgeflattert und haben geschrien“, erinnert sich Weiss. Und in manchen Nächten fährt sie bis zu 400 Kilometer weit, um aufgepäppelte Fledermäuse wieder am ihnen vertrauten Fundort auszuwildern.

Spendenkonto: Klaus Krachbüchler GmbH, AT23 3293 7000 0211 6374, Verwendungszweck Elli Weiss

Bettina Kreuter, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
13° / 25°
heiter
12° / 25°
wolkig
12° / 26°
wolkig
13° / 27°
heiter
11° / 22°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)