Beutegreifer aktiv?

Damwild in Tirol tot aufgefunden – Analysen laufen

Tirol
14.01.2022 13:56

In einem Damwildgehege im Tiroler Navis (Bezirk Innsbruck-Land) wurden in den vergangenen Tagen in Summe vier Tiere, davon zwei Jungtiere, tot aufgefunden. Diese wurden umgehend amtstierärztlich begutachtet. Es bestehe laut Land Tirol der Verdacht auf die Beteiligung eines großen Beutegreifers.

„Die weitere Abklärung erfolgt mittels genetischer Analyse der vom Amtstierarzt genommenen Proben“, hieß es am Freitag in einer Aussendung. Derzeit würden der Behörde aus diesem Gebiet keine Meldungen über weitere Ereignisse und Sichtungen vorliegen, die auf die aktuelle Präsenz eines großen Beutegreifers hinweisen.

„Sichtungen bitte melden“
Die Bevölkerung wird gebeten, Beobachtungen unbedingt zu melden. Dafür würde auch auf der Homepage des Landes ein eigenes Sichtungsformular zur Verfügung stehen. Das Land gehe nicht nur allen gemeldeten Rissen, sondern auch Spuren, Sichtungen und Beobachtungen nach.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele