08.01.2022 17:15 |

Millionen-Geschäft

Fix: Yeboah verlässt Sturm und stürmt für Genua

Jetzt ist die Tinte trocken: Kelvin Yeboah verlässt den SK Sturm mit sofortiger Wirkung und dockt beim italienischen Erstligisten FC Genua an. Yeboah wechselte vergangenen Winter aus Wattens nach Graz, unterschrieb einen Vertrag bis 2024 und verbuchte in 45 Spielen für die Schwarz-Weißen 20 Tore und zehn Assists. Die kolportierte Ablöse soll bei über sechs Millionen Euro liegen. In der Serie A bekommt Kelvin die Nummer 45 und einen mehrjährigen Vertrag.

Der SK Sturm lukriert mit dem Deal die höchste Transfersumme in der Vereinsgeschichte. „Natürlich hätten wir Kelvin sportlich sehr gerne noch länger in Schwarz-Weiß gesehen, aber bei diesem Transfer überwiegt für alle Seiten das Positive. Ich bin mir sicher, dass er eine große Zukunft vor sich hat und in der Serie A voll durchstarten kann. Es ist unser eingeschlagener Weg, junge Spieler weiterzuentwickeln und dies ist unserem Trainerteam bei Kelvin auch hervorragend gelungen. Wir haben den Markt natürlich parellel immer im Auge und haben ein klares Anforderungsprofil für die Stürmerposition“, so Geschäftsführer Sport Andreas Schicker.

„Wir sind sehr froh, einen Spieler, der am Transfermarkt für viel Bewegung gesorgt hat, nach Italien geholt zu haben“, freut sich Genuas General Manager Johannes Spors. „Er ist jung, aber hat schon Erfahrungen und tolle Statistiken gesammelt“, so der ehemalige Leipzig-Chefscout. Sturm-Trainer Christian Ilzer weint seinem Top-Stürmer natürlich eine kleine Träne nach. „Kelvins Abgang ist selbstverständlich ein sportlicher Verlust für uns und ich hätte seine Qualitäten sehr gerne weiter in Graz gesehen. Kelvin war für Sturm Graz ein Volltreffer. Ich wünsche ihm das Beste und bin überzeugt, dass er auch beim FC Genua regelmäßig seinen Espresso trinken wird.“

Sturms finanzielle Spitze, Präsident Christian Jauk und Wirtschafts-Boss Tom Tebbich, reibt sich die Hände. „Schön, dass unser Weg auch über einen Rekordtransfer bestätigt wird. Der Zeitpunkt, Kelvin zu holen war durchaus mutig. Umso größer ist die Freude, wenn es gelingt, unseren SK Sturm weiterzuentwickeln. Ich bedanke mich bei Kelvin für seinen Einsatz und wünsche ihm alles Gute in einer der größten Fußballligen der Welt.“ Tebbich: „Der Abschluss war ein Kraftakt und ich bin froh, dass wir den Deal so positiv abschließen konnten. Dieser Transfer ermöglicht dem gesamten Verein eine sehr gute Weiterentwicklung. Wir haben zahlreiche Projekte in der Schublade, die auf Umsetzung warten und wir werden versuchen mit den neuen Möglichkeiten den SK Sturm in mehreren Bereichen auf die nächste Stufe zu heben.“ 

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 8°
stark bewölkt
-3° / 7°
stark bewölkt
-3° / 8°
wolkig
2° / 5°
leichter Regen
2° / 4°
Schneeregen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)