31.12.2021 09:03 |

ÖSV auf Fehlersuche

Tournee-Pleite: „Die Balance ist unser Problem“

Österreichs Skispringer suchten nach der Pleite im Regenspringen von Oberstdorf nach den Fehlern. Weltmeister Stefan Kraft und Co. konzentrieren sich nun voll auf die Einzelspringen bei der 70. Tournee.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Tournee ist für Österreich schon nach dem ersten Springen verloren. Daniel Huber hat als bester heimischer Springer schon 33 Punkte Rückstand auf den japanischen Auftaktsieger Ryoyu Kobayashi.

„Ich bin froh, dass so etwas passiert. Es ist uns eklatant vorgeführt worden, dass wir da ein Problem haben“, versuchte Österreichs Nordisch-Chef Mario Stecher der Pleite beim verregneten Tournee-Auftakt Positives abzugewinnen.

Nach dem schlechtesten ÖSV-Ergebnis in Oberstdorf seit 26 Jahren saßen Springer und Trainerstab im Hotel nach dem Abendessen lange zusammen. „Wir sind einhelliger Meinung, dass wir daran arbeiten müssen. Wir werden versuchen, diese Fehler auszumerzen, um beim nächsten Großereignis in einer guten Verfassung anzutreten“, stellte der frühere Kombinierer klar.

Es ist übrigens eine altbekannte Schwäche im rot-weiß-roten Sprungstil. „Wir sind eine Nation, die extrem auf Zug anfährt. Wenn die Spur nicht ganz so wegzieht, leidet in der Hocke die Balance. Wenn man im Wettkampf dann noch ein Schäuferl drauflegt, geht das nach hinten los“, erklärte Stecher.

Potenzial für Siege ist da
Ab sofort geht es um Schadensbegrenzung. „Ich glaube, dass es die Mannschaft draufhat, um Stockerl und Siege zu kämpfen“, sagt Stecher vor der zweiten Tournee-Station in Garmisch.

Norbert Niederacher
Norbert Niederacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)