Wintersaison startet:

Gebucht wird wegen Corona nur „last minute“

Kommen die Ski-Gäste nach Oberösterreich oder bleiben sie lieber zu Hause? Für die am Wintertourismus orientierte Gastronomie und Hotellerie ist dieser zweite Pandemie-Winter wie eine Lotterie. Nur eins ist fix: Gebucht wird so kurzfristig wie noch nie. Derzeit fokussieren sich alle Anfragen auf die Weihnachtstage.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Unsicherheit, wie es mit der Pandemie weitergeht, hat bei potenziellen Gästen ein sehr kurzfristiges Buchungsverhalten ausgelöst. „Gebucht wird derzeit bei uns nur unmittelbar rund um Weihnachten. Längerfristig, etwa für die Semesterferien, sind die Urlauber mit Buchungen noch sehr zurückhaltend“, sagt Tourismuslandesrat Markus Achleitner und ergänzt: „Bei aktuellen Anfragen ist ein hohes Bedürfnis nach Sicherheit zu erkennen.“

Ohne 2G geht nichts
In den Beherbergungsbetrieben gilt ab dem Check-in 2-G, also geimpft bzw. genesen. Und ohne FFP2-Maske sollte man sich auch nirgendwo (er)blicken lassen.

Bitte konsequent sein
„Ich appelliere an die Betriebe und ihre Mitarbeiter, aber auch an die Gäste, sich konsequent an die 2-G-Regel und die weiteren Schutzbestimmungen zu halten“, sagt Robert Seeber, Bundesspartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft.

Marketing wieder hochgefahren
Tourismusdirektor Andreas Winklhofer ist mittlerweile den corona-bedingten Werbe-Slalom gewöhnt: „Wir haben die aufgrund des Lockdowns zwischenzeitlich ausgesetzte Marktkommunikation für die kommende Wintersaison wieder hochgefahren. Die Online-Kommunikation ist das Basis-Medium, da man hier am schnellsten reagieren kann.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol