Verrückte Prognose

„Corona-Heilung“: Fjörtoft-Spott über Ballon d’Or

Die Vergabe des Ballon d’Or sorgt weiter für sehr viel Gesprächsstoff! Der Umstand, dass Bayerns Robert Lewandowski leer ausging und PSG-Superstar Lionel Messi als bester Spieler gekürt wurde, erhitzt die Gemüter. Ex-Rapidler Jan Aage Fjörtoft kann die Entscheidung nicht nachvollziehen und spottet über den Ballon d’Or.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit einer verrückten Prognose sorgt der 54-Jährige für Aufsehen im Netz. „Saison 26/27. Lewandowski schoss gerade 63 Tore in einem Jahr. Er entwickelte die effektivste Heilung für Corona. Er gewann die Champions League. Er wurde gerade zum zweiten polnischen Papst nach Johannes Paul II. Er gewann sensationell mit Polen die Weltmeisterschaft“, schreibt Fjörtoft via Twitter. Mit dem Schlusssatz: „Messi gewann den Ballon d’Or.“

Zeigt, dass der Norweger mit der von der französischen Fachzeitung „France Football“ durchgeführten Wahl überhaupt nicht einverstanden ist. „Wenn Lewandowski nicht den Ballon d‘Or gewinnt... dann ist es offiziell... Der Preis ist nur Politik“, meinte er bereits vor der Vergabe. Fjörtoft hatte von 1989 bis 1993 in 162 Pflichtspielen 92 Tore für Rapid erzielt.

Auch in Deutschland ist die Aufregung riesengroß. Die deutsche „Bild“ spricht sogar von einem „Skandal“. Sie sehen den Torjäger des FC Bayern sogar „betrogen“. Eine umstrittene Entscheidung ...

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)